185 Mann in betroffenen Bereichen

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

+
Auch an der Sandsackfüllstation stand Arbeit für die Verdener an.

Landkreis - 185 Feuerwehrkräfte aus der Kreisfeuerwehrbereitschaft Verden leisten Hilfe beim Hochwasssereinsatz im Landkreis Hildesheim. Mittwochmorgen gegen 8 Uhr wurden sie zur Unterstützung angefordert. Treffpunkt war um 10.45 Uhr bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale an der Lindhooper Straße.

Aus so ziemlich allen Teilen des Landkreises rückten die Kameraden an. Im Gepäck hatten sie Verpflegung und reichlich Getränke für die schweißtreibende Arbeit, die sie erwartet. Was genau dies seien wird, konnte Pressesprecher Dennis Köhler am Mittag noch nicht sagen. Man solle die Kräfte vor Ort unterstützen. Der konkrete Einsatzauftrag werde erst dort erteilt.

Kreisbrandmeister Hans-Hermann Fehling (3. v. l.) bei der Einsatzbesprechung kurz vor der Abfahrt nach Hildesheim.

Am frühen Abend teilten die Feuerwehrleute dann mit, welche Bedingungen sie vor Ort vorfanden: „Im Bereich Heersum, Gemeinde Holle, im Landkreis Hildesheim lag das eigentliche Einsatzgebiet. Beim Eintreffen stand das Wasser direkt an den Wohnhäusern der rund 1000 Einwohner große Ortschaft. Die Lage in der Ortschaft Heersum ist teils dramatisch, da etliche Wohnhäuser bereits durch das Wasser betroffen sind. Die Aufgaben der Kreisfeuerwehrbereitschaft umfassen den Betrieb einer Sandsackfüllstation sowie Aufbau eines Notdeiches. Erste Kräfte begannen zudem bereits mit Lenzarbeiten um das Wasser aus den Häusern zu pumpen.“

Kräfte aus allen Teilen des Landkreises vor Ort

Insgesamt seien 185 Kräfte aus allen Gemeinden des Landkreises Verden mit 35 Einsatzfahrzeugen im Hilfseinsatz. Voraussichtlich bis Donnerstag wird sich der Einsatz der Kräfte noch hinziehen, ein genaues Einsatzende war am Mittwochabend aber noch nicht absehbar.

180 Mann der Kreisfeuerwehrbereitschaft Verden setzten sich von der FTZ in Richtung Autobahn in Bewegung.

Fünf Fachzüge hatten sich am Morgen auf den Weg gemacht. Wer für den Einsatz aus den vielen unterschiedlichen Ortschaften eingeteilt wurde, war diesen überlassen, und da werde durchaus auch auf private Belange Rücksicht genommen. Es müssen aber auch die Arbeitgeber bereit sein, ihre Mitarbeiter für den Einsatz freizustellen, erklärte Köhler.

Hochwasser-Einsatz der Verdener Feuerwehren

Bei der Abfahrt herrschte beste Stimmung. Unterschiedliche Mengen persönliches Gepäck wurden verladen. So mancher schien auf einen längeren Einsatz vorbereitet zu sein. Dieser wurde bereits zu diesem Zeitpunkt auf 24 Stunden begrenzt.

Kolonne startete um 11 Uhr

Um 11 Uhr starteten die Kameraden in einer langen Kolonne. „Partyzubehör und Hüpfburg“ hatten die Kameraden nicht im Gepäck, wie es auf einem sonst gewerblich genutzten Anhänger zu lesen war. Dieser dürfte aber unterwegs, angekoppelt an ein Feuerwehrfahrzeug, die Aufmerksamkeit so manches Autofahrers geweckt haben.

180 Mann der Kreisfeuerwehrbereitschaft Verden setzten sich von der FTZ in Richtung Autobahn in Bewegung.

Die SEG-Presse ist ebenfalls vor Ort und teilte mittags mit, dass man in einem Bereitstellungsraum einer Autobahnmeisterei eingetroffen sei. „Hier werden die Kräfte den Einsatzauftrag erhalten und danach in den Einsatz fahren.“

Außerdem wurde ein Blog geschaltet, wo sich jeder über den Einsatz auf dem Laufenden halten kann.

wb/kom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Meistgelesene Artikel

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Bäume stürzen auf L 155

Bäume stürzen auf L 155

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Kommentare