Achim Schaefers schnitzt Schilder

Besondere Holzschilder für die Ortschaft

+
Achim Schaefers ist stolz auf die Schilder aus seiner Schnitzerwerkstatt. 13 von ihnen weisen auf besondere Orte in der Verdener Ortschaft Eitze hin. 

Verden-Eitze - Von Björn Lakemann. Nur 1600 Einwohner zählt die Ortschaft Eitze vor den Toren Verdens. Und hat dennoch reichlich Geschichte zu bieten. Pensionär Achim Schaefers aus dem Klosterkamp zeigt das eindrucksvoll mit 13 geschnitzen Hinweisschildern.

Da wird auf die Eitzer Mühle hingewiesen und andere Schilder zeigen, wo es Zum Alten Speicher, den Mühlenteich, die Melkerbrücke, die Kaffeemittelfabrik oder zur Eitzer Schule geht. Das sind nur ein paar Beispiele von mittlerweile 13 Schnitzereien. Immer bestehen sie aus einem kunstvoll gefertigten Schriftzug und einem ebensolchen Bildteil. Achim Schaefers Aufgabe ist der Text und Hans-Jürgen Holtfreter sorgt für den Bildteil.

„Auf die 13 Schilder bin ich sehr stolz. Das ist für mich Herausforderung und Spaß zugleich. Doch ich denke damit ist genug“, verkündet der 70-Jährige. Er wohnt im Eitzer Klosterkamp und da entstehen auch die Kunstwerke.

Und wo in seinem schicken Haus steht seine Werkbank? „Die edelste Werkstatt ist natürlich die Küche meiner Frau Waltraud“, gibt Schaefers mit einem Schmunzeln zu verstehen. Seine Schnitzkunst hat er vor fast 20 Jahren, im Jahr 1997, in einem Kurs der Volkshochschule aufgefrischt. „Schon Verwandte von mir waren Schnitzer. Das ist mir wohl in die Wiege gelegt worden“, vermutet Schaefers.

Hobbys hat der Ruheständler genug. Er ist passionierter Windsurfer und in den Sommermonaten oft auch im Verdener Stadion anzutreffen. Doch seiner Leidenschaft, der Holzschnitzerei, geht Achim Schaefers vor allem zuhause nach.

Dort rückt der 70-Jährige seinen Kunstwerken mit Beiteln, Schnitzmesser und schließlich dem Pinsel zu Leibe. Bis zu achtmal lackiert er das fertig ausgearbeitete Kunstwerk aus hartem Eichenholz, um Wasserschäden vorzubeugen.

Besonders stolz ist Achim Schaefers auf ein kleines Meisterwerk mit einer Hexe sowie das bunt bemalte Hinweisschild zur Eitzer Schule. Ganz wichtig sei ihm, dass die Arbeiten immer gut sichtbar seien, um Beschädigungen vorzubeugen.

Der zweifache Familienvater hat durch seine Arbeit mit den Schildern die Geschichte Eitzes intensiver kennengelernt und plant jetzt sogar Führungen durch den Ort.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Adrian Mohr punktet im Heimspiel

Adrian Mohr punktet im Heimspiel

CDU bleibt stärkste Partei in Kirchlinteln

CDU bleibt stärkste Partei in Kirchlinteln

Ottersberg wählt AfD nicht in Landtag

Ottersberg wählt AfD nicht in Landtag

Kommentare