„Von der Halse an die Wümme“

Automobilclub Verden im ADAC startet 24. Auflage der Oldtimer- und Classic Rallye

+
Echte Raritäten gehen in Verden bei der Oldtimerrallye an den Start.

Verden - Einige Jährchen auf dem Buckel, aber blank poliert und eine Augenweide: Am Sonnabend, 18. August, startet der Automobilclub Verden im ADAC die 24. Auflage der Internationalen Oldtimer- und Classic Rallye der Reiterstadt Verden. Unter dem Motto „Von der Halse an die Wümme“ lassen die „mobilen Oldies“ um 9.01 Uhr am Mercedes Autohaus Anders in Verden die Motoren an. Historische Fahrzeuge zaubern einen Hauch von Nostalgie auf die Straßen.

Und das Starterfeld kann sich sehen lassen: „Erwartet werden 100 automobile Raritäten und Glanzstücke, die einen Querschnitt der technischen Entwicklung im Automobilbau von den Baujahren 1920 bis 1998 dokumentieren“, schreiben die Organisatoren in ihrer Einladung. „Sie zeigen, wie unsere Vorfahren vor Jahrzehnten fuhren und welche Veränderung die Welt Autos bis heute gemacht hat.

Bereits am frühen Morgen treffen die Fahrzeuge auf dem Gelände des Mercedes Autohaus Anders in Verden, Bertha-Benz-Straße 1, ein, wo ab 8 Uhr die Fahrtunterlagen an die Teams überreicht werden. Die Teilnehmer versammeln sich zum Frühstück und zu ersten Fachgesprächen. Sie stehen aber auch den zahlreichen Gästen gerne Rede und Antwort, die bereits die automobilen Raritäten bewundern wollen.

Ab 9.01 Uhr senkt sich für das Fahrzeug mit der Startnummer 1 die Flagge. Die weiteren Teams folgen im einminütigen Abstand. Der Weg führt zum Verdener Rathaus. Dort wird jedes Fahrzeug mit seiner besonderen Geschichte und einigen ungewöhnlichen Details vorgestellt.

Auf Geschwindigkeit kommt es nicht an.

Organisationsleiterin Tina Neuelmann-Kugler verrät schon jetzt: „In diesem Jahr sind wieder viele interessante Fahrzeugtypen dabei. Wir freuen uns auf ein bunt gemischtes Feld. Wer sich für Autos aus früheren Zeiten interessiert, kommt an dem Tag voll auf seine Kosten.“

Auch wenn einige echte Sportwagen mitfahren, es geht nicht um Geschwindigkeit, sondern es ist guter Orientierungssinn gefragt. Die Teams können zwischen drei verschiedenen Kategorien wählen und somit den Schwierigkeitsgrad der Aufgaben selber bestimmen.

Die Strecke, die von den Fahrtleitern Hans Lehr und Wolfgang Schönwälder ausgearbeitet worden ist, verläuft durch die Ortschaften Scharnhorst, Kirchlinteln, Brammer/Kreepen, Kirchwalsede, Riekenbostel, Eissel, Bothel Pfahlsberg, Westenholz, Bötersen, Scheeßel, Taaken, Reeßum, Stuckenborstel zum Pflegeheim Larisch in Ottersberg. Dort werden die Teilnehmer gegen 12 Uhr zu einem gemeinsamen Mittagessen eintreffen. Die Zuschauer haben erneut die Gelegenheit, die abgestellten Gefährte noch einmal genau in Augenschein zu nehmen.

Ein Rallyeschild bekommt am Ende jeder - zur Erinnerung

Nach einer Stunde Verschnaufpause erfolgt der Re-Start zur zweiten Etappe. Der Weg führt über Stuckenborstel, Sottrum, Hellwege, Stelle, Posthausen, Giersberg, Langwedelermoor, Langwedel, Dahlbrügge, Nindorf, Dauelsen wieder zurück zum Mercedes Autohaus Anders in Verden.

Die ersten Fahrzeuge werden dort ab circa 15.30 Uhr im Ziel erwartet. Gegen 19 Uhr erfolgt die Siegerehrung. Zur Erinnerung erhält jedes Fahrzeug ein Rallyeschild mit seiner persönlichen Startnummer und eine Plakette, die jährlich wechselnde Motive zeigt.

Beliebt ist die Veranstaltung insbesondere wegen ihrer familiären Atmosphäre und so nutzt das ein oder andere Team die Rallye gerne zum gemeinsamen Ausflug mit dem Oldie. Sollten Besitzer eines Oldtimers Lust haben, an der Ausfahrt teilzunehmen, ist Eile geboten. Am Freitag, 10. August, ist Nennungsschluss, wenige Plätze sind noch zu vergeben, teilen die Organisatoren mit. Vorkenntnisse im Oldtimersport sind für die Teilnahme nicht erforderlich.

Ein paar Tipps für Zuschauer

Zuschauer sind an jedem Punkt der Strecke gern gesehen. Eine aktuelle Starterliste und die genauen Durchfahrtszeiten werden rechtzeitig in der Tagespresse und auf der Internetseite des AC Verden im ADAC veröffentlicht.

Zuschauerpunkte: Ab 8 Uhr Mercedes Autohaus Anders in Verden; ab 9.15 Uhr Verdener Rathaus; ab 12 Uhr Pflegeheim Larisch in Ottersberg; ab 15.30 Uhr Mercedes Autohaus Anders in Verden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

„Rumänische Findelhunde“ erobern Herzen im Sturm 

„Rumänische Findelhunde“ erobern Herzen im Sturm 

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

18. Fest und viele Fährgäste

18. Fest und viele Fährgäste

Kommentare