Verdener Duo „Capo 2“ spielt in der St. Johanniskirche

Harmonischer Gesang

Kaya Schimann und Wilfried Snakker alias „Capo 2“ konnten ihr Publikum mit aktuellen Songs und Klassikern begeistern.

Verden - Das Verdener Duo „Capo 2“ gab sein erstes öffentliches Konzert. Nach verschiedenen Auftritten im privaten Rahmen hat sich bereits eine Fangemeinde gegründet.

Zu ihrem Konzert in der sehr gut gefüllten St. Johanniskirche konnten Kaya Schimann (Gesang) und Wilfried Snakker (Gitarre, Gesang und E-Piano) zusätzlich auch zahlreiche Besucher begrüßen, für die es die erste Begegnung mit dem Duo war, sicher aber nicht die letzte.

Dem Publikum wurden viele aktuelle Lieder beispielsweise von Adele, Sting, REM oder London Grammar präsentiert, aber auch Ed Sheerans Song „I see Fire“ – der mit einem Grammy-Award ausgezeichnete Soundtrack vom Kino-Blockbuster „Der Hobbit – Smaugs Einöde“.

Dazu kamen Oldies von John Lennon, Suzanne Vega oder „Time after Time“ von Cindy Lauper. Dass sie auch Deutsch singen kann, bewies Kaya Schimann unter anderem mit dem Titel „Endlich“ von Silbermond.

Während des gesamten, fast eineinhalbstündigen Konzerts beeindruckte „Capo 2“ mit akzentuiertem Gitarrenspiel und zwei sehr eigenen Stimmen, die sich zu harmonischem Gesang zusammenfügen, und durch hervorragende Sprachverständlichkeit. Das Publikum war begeistert und wollte nicht ohne Zugaben nach Hause gehen. So konnten Kaya Schimann und Wilfried Snakker dann auch mit dem Titel „Seite an Seite“ von Christina Stürmer zum Abschluss noch ein absolutes Highlight setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Merkels Abschlussbekundung mit Seehofer in München - Bilder

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Nordkorea droht mit Wasserstoffbomben-Explosion

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Mailänder Designerdefilees: Der Nebel des Schauens

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare