Hannoveraner Verband: Hoher Preisdurchschnitt, gute Verteilung

Auktion mit Doppelspitze: Zwei Fohlen mit 27000 Euro

+
Das Auktionsteam, bestehend aus Bernd Hickert, Dr. Werner Schade, Daniel Delius, Jörg-Wilhelm Wegener und Hartmut Kettelhodt (v.l.), war mit dem Verlauf der Veranstaltung sehr zufrieden.

Verden - Nur eine Woche nach dem Internationalen Dressur- und Springfestival richtete sich das Interesse der Pferdefreunde aus dem In- und Ausland erneut auf die Reiterstadt. 120 Fohlen und elf Zuchtstuten kamen bei der 41. Elite Fohlen- und Zuchtstuten-Auktion in der Niedersachsenhalle unter den Hammer. Gleich zwei Preisspitzen gab es, bei einem Hengst- und einem Stutfohlen.

Casanostra von Cadeau Noir und Fine Lady von Fürst Romancier wurden für jeweils 27000 Euro versteigert. Bestbezahlte Zuchtstute war die Hannoveraner Prämienanwärterin Pina Colada von Perigueux. Der Durchschnittspreis bei den Fohlen lag mit 8470,58 Euro über dem des Vorjahres (8368,70), während bei den elf Zuchtstuten der Durchschnitt von 12090,90 Euro den des Vorjahres unterbot.

Der drei Monate alte Rapphengst Casanostra von Cadeau Noir/Lauries Crusador xx (Züchter und Aussteller Volker Bertram, Schollene) zog souverän mit elastischen Trabbewegungen seine Runden durch die Niedersachsenhalle. Nach einem spannenden Bieterduell sicherte sich ein Hengstaufzüchter aus der Nähe von Verden das junge Talent.

Genau so viel legte ein Interessent für die drei Monate junge Fuchsstute Fine Lady von Fürst Romancier/Warkant (Züchter Rüdiger Löer, Weste; Aussteller Maike Löer, Weste) an. Das Fohlen wird zukünftig in Bayern seine Heimat finden.

Spitzenpreise erzielten auch mit 26000 und 25000 Euro als Vertreter des Rheinischen Pferdestammbuchs Spotify von Stanford/Fidermark, der in Niedersachsen aufwachsen wird und der Hannoveraner Daddy's Darling von De Niro/Sandro Hit, der nach Russland versteigert wurde. Zur Spitze im Lot der Springfohlen avancierte Gentleman von Galant de Semilly/Raphael (Züchter und Aussteller Adolf Brunkhorst, Selsingen). Kunden aus Dänemark ersteigerten den Fuchshengst für 16000 Euro.

Von den 119 versteigerten Fohlen verbleiben 65 Hannoveraner und Rheinländer in Deutschland und 54 treten die Reise ins Ausland an. „Von dieser guten und breiten Preisverteilung profitieren die Züchter und Aussteller. Genau das ist auch unsere Zielsetzung“, verkündete Zuchtleiter und Geschäftsführer Dr. Werner Schade.

Bei den elf Zuchtstuten war die Springstute Pina Colada (Züchter u. Aussteller Wilhelm Gößling, Börger) bestbezahlte Offerte. Ihr Vater Perigueux hatte mit der fünffachen Deutschen Meisterin Eva Bitter im Sattel erst vor wenigen Tagen den „Großen Preis von Verden“ gewonnen. Mutter Corny stammt ab vom Top-Jumper Cornet Obolensky.

Pina Colada ist tragend von Kannan/Voltaire. Kunden aus Schleswig-Holstein legten 21000 Euro für die Schimmelstute an. Sieben der elf Stuten wurden ins Ausland verkauft, vier bleiben in Deutschland.

Neues Auktionssystem

hat sich bewährt

Auktionsleiter Jörg-Wilhelm Wegener war mit dem Auktionsverlauf in der vollbesetzten Niedersachsenhalle sehr zufrieden: „Mit 119 Fohlen war die Kollektion etwas kleiner als in den Vorjahren im August. Man darf aber nicht vergessen, dass wir auf den drei vergangenen Auktionen im März, Mai und Juli bereits 150 Fohlen verkauft haben.“ Auch das neue Auktionssystem hat sich nach Meinung von Wegener bewährt: „Die Kollektion war aufgrund des neuen Auswahlverfahrens deutlich einheitlicher, was Wuchs, Typ und Bewegungsqualität anbelangt. Das kam den Ausstellern entgegen und auch die internationale Käuferschaft hat diese Neuerung honoriert“, befand der Auktionsleiter des Hannoveraner Verbandes.

jho

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Kommentare