Firmeninterne Versteigerung bei Mars / Erlös dient Assistenzhund-Ausbildung

Hammer fällt für Frank und Ranos

Das Raubkatzen-Bild, präsentiert von Jürgen Jakob, erzielte 200 Euro.

Verden – Kreativ und engagiert zeigten sich die Mitarbeiter der Firma Mars in Verden und stellten sich in den Dienst der guten Sache. Einige schöne, selbst gefertigte Kunst, aber auch andere Gegenstände, die Freude machen, wurden bei einer firmeninternen Auktion versteigert. Der Erlös fließt in die Ausbildung des Assistenzhundes Ranos. Der dreijährige Golden Retriever wird vom Verein Hunde für Handicaps ausgebildet und hilft dem behinderten Frank Zeise, den Alltag zu bewältigen.

Peter Hill und Jürgen Jakob schlüpften in die Rolle des Auktionators und animierten die Kollegen abwechselnd auf Deutsch und Englisch zum Bieten. Schon für das erste Exponat, ein kuscheliges Schlafkissen für Hunde, gab es reichlich Gebote. Es wechselte schließlich für 65 Euro den Besitzer. Gefragt war das mit Blattgold gestaltete Bild einer Raubkatze, das ein besonders talentierter Mitarbeiters gespendet hatte. Es erzielte den stattlichen Preis von 200 Euro. Im Angebot waren auch zwei Hundeschlittenfahrten mit einem Gespann aus Sibirian Huskys. Schlittenhund Quendoline verfolgte die Gebote mit großen Interesse. Ebenfalls versteigert wurden ein Karaoke-Abend für zwölf Personen sowie ein nagelneues Fahrrad.

Den Knaller aber gab es zum Schluss. Einige Azubis stellen sich den ganzen Tag zur Verfügung, um im Haus anfallende handwerkliche Arbeiten, wie zum Beispiel Schweißen, zu erledigen. Nachdem das letzte Gebot abgegeben worden war, war aber noch nicht Schluss. Viele weitere Dinge wie Handgestricktes, selbstgebackene Kekse, selbst hergestellte Marmelade oder dekorative Basteleien waren im Eingangsbereich aufgebaut und konnten ebenfalls ersteigert werden. Wer bieten wollte, konnte sich in eine Liste eintragen, sodass für Frank Zeise und Ranos sicher noch einiges mehr an Geld zusammenkommen wird.

Hund und Herrchen waren eigens aus Berlin gekommen, um bei der Auktion dabei zu sein. Ranos lebt seit März bei Frank Zeise und hat seine Ausbildung zum Assistenzhund fast beendet. Gemeinsam bereiteten sich Herr und Hund auf die von der IHK zertifizierte Abschlussprüfung vor. Ranos ist für den im Rollstuhl sitzenden Frank Zeise eine große Hilfe. „Er macht die Wohnungstür auf, zieht den Rollstuhl heran, wenn ich umsteigen möchte, hebt Dinge vom Boden auf oder hilft mir, die Jacke auszuziehen“, zählt Zeise auf.

Ranos macht seine Sache gut, doch längst nicht jeder Hund ist als Assistenzhund geeignet. Ob sie die Ausbildung schaffen, zeigt sich während des Patenprogramms im ersten Lebensjahr. Die gesamte Ausbildung zum Assistenzhund dauert drei Jahre und kostet circa 23 000 Euro.  ahk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig

Urteil: NPD-Demo gegen kritische Journalisten ist zulässig

Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit Raser - Bilder von Lichterketten-Aktion

Max (14) stirbt nach Zusammenstoß mit Raser - Bilder von Lichterketten-Aktion

Trump will bei möglichem Impeachment-Votum Prozess im Senat

Trump will bei möglichem Impeachment-Votum Prozess im Senat

Xi: China will Handelsdeal mit USA - kann aber auch kämpfen

Xi: China will Handelsdeal mit USA - kann aber auch kämpfen

Meistgelesene Artikel

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

„Wellness-Tempel Haferkorn“: Chaos und viel Situationskomik

„Wellness-Tempel Haferkorn“: Chaos und viel Situationskomik

Stadttombola: Achimer Bürgermeister und Rotary-Präses eröffnen Losverkauf

Stadttombola: Achimer Bürgermeister und Rotary-Präses eröffnen Losverkauf

Forscherdrang, der früh belohnt wird

Forscherdrang, der früh belohnt wird

Kommentare