Dr. Habermann und Dr. Krüger beantworten am Mittwoch Fragen unserer Leser

Telefonaktion zum Thema Gefäßgesundheit

+
Dr. Bernhard Krüger.

Verden - Der bundesweite Aktionstag Gefäßgesundheit am 20. Juni wird von der DGA (Deutsche Gesellschaft für Angiologie) und der Deutschen Gefäßliga im Rahmen der Aufklärungskampagne „Risiko Thrombose“ veranstaltet. An diesem Tag finden in mehreren Städten Informationsveranstaltungen zu Thrombose, Lungenembolie und PAVK (periphere arterielle Verschlusskrankheit) statt. So auch in Verden.

Dazu hat unsere Zeitung am Mittwoch, 17. Juni, ab 15.30 Uhr, eine Telefonaktion vorbereitet. Dr. Bernhard Krüger, Leiter des Gesundheitsamtes Verden, und Dr. Helmut Habermann, Facharzt für Innere Medizin – Angiologe und Diabetologe, beantworten unter der Rufnummer 04231/ 801132 Fragen rund ums Thema „Risiko Thrombose“ beantworten.

Gefäßerkrankungen wie Venenthrombose, Lungenembolie oder PAVK sind Volkskrankheiten. Doch ihre Anzeichen, ihre Verbreitung und ihre zum Teil dramatischen Folgen sind in der Bevölkerung weitgehend unbekannt. Ziel des Aktionstages ist, die Bevölkerung über Gefäßkrankheiten sowie Risikofaktoren aufzuklären.

Dr. Helmut Habermann.

Dr. Habermann ist übrigens seit 1998 in eigener Gefäßschwerpunktpraxis in Verden niedergelassener Facharzt. Von ihm stammen auch weitere Hintergrundinformationen: Die Anzahl der Thrombosen und der damit einhergehenden Komplikation, der Lungenembolie, hat in den vergangenen Jahren zugenommen. Zusammen bezeichnet man diese Krankheitsbilder als venöse Thromboembolie (VTE). An VTE erkranken jedes Jahr etwa 1,5 pro 1000 Einwohnern. Allein in Deutschland sterben jährlich 100000 Menschen an einem Gefäßverschluss aufgrund von thrombotischen Erkrankungen. Europaweit sind es 500000 Menschen – mehr als durch Verkehrsunfälle, AIDS, Brust- und Prostatakrebs zusammen.

Das Thema „Risiko Thrombose“ wird ferner in der Gefäß-Schwerpunktpraxis Dr. Habermann, Lugenstein 4, in Verden, Vortragsraum, um 12 Uhr, am Freitag, 19. Juni, behandelt. Dazu ist jeder Interessierte herzlich eingeladen.

koy

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Kommentare