Blühstreifen der „Imkermischung Verden“ vor dem Grünen Zentrum ausgesät

Mit gutem Beispiel voran

Hoffen, dass es bald üppig vor dem Grünen Zentrum blüht: Imker Heinrich Kersten, Kreislandwirt Jörn Ehlers sowie Agrardienstleister Michael Melloh und Mitarbeiterin Miriam Hulsmann (v.l.). Foto: Haubrock-kriedel

Verden – Schön bunt soll es werden, verführerisch duften und jede Menge Insekten anlocken: Ein Stück Rasenfläche vor dem Grünen Zentrum an der Lindhooper Straße wird sich erneut vom grünen Einerlei in eine Oase für Insekten verwandeln. Michael Melloh, Dienstleister für Agrartechnik aus Syke, und Mitarbeiterin Miriam Hulsmann brachten die Imkermischung Verden fachgerecht in den Boden.

Kreislandwirt Jörn Ehlers und der Initiator der Imkermischung, Heinrich Kersten, haben sich die Arbeiten angesehen und bei der Gelegenheit ihre Intention erklärt: „Wir möchten mit gutem Beispiel vorangehen.“ Ehlers zeigte sich außerdem freudig überrascht, wie viele Landwirte sich wieder an dem Blühstreifenprogramm beteiligt haben.

Das kann auch Heinrich Kersten bestätigen. „Nach der fünften Informationsveranstaltung im Januar 2020 mit einer Expertenrunde zu Programmen der Agrarumweltmaßnahmen und Blühstreifen für Landwirte Jägerschaft, Imker und Interessierte in Verden war die Bereitschaft der Landwirte als flächenmäßig größter Umsetzer der Blühflächenaussaat sehr hoch.“ So hätten etwa 100 Landwirte auf circa 300 Hektar Blühflächen die Imkermischung Verden im Landkreis Verden ausgesät. „Sie setzen damit ein ungebrochenes, positives Signal der Akzeptanz zum Wohle der Insekten. Momentan blühen die Rapsfelder noch herrlich gelb. Nun warten wir dringend auf Regen, damit die Imkermischung anschließend die Unterstützung der Insekten übernehmen kann“, sagte der engagierte Imker.

Kersten erinnerte in diesem Zusammenhang daran, dass die Anträge zur Förderung der Blühstreifenprogramme fristgerecht bis zum 15. Mai bei der Landwirtschaftskammer eingereicht werden müssen. Zur Vereinfachung der Antragsabwicklung und Bestätigung der Imkerbeteiligung sind im Landkreis Verden sechs Kontaktimker befugt, die Anträge rechtsverbindlich zu unterschreiben.  ahk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump droht im Aufruhr mit US-Militär

Trump droht im Aufruhr mit US-Militär

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Hat Teslas Model Y das Zeug zum Bestseller?

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Das Huawei Matebook X Pro im Test

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Fossilien-Grube Messel feiert 25 Jahre Welterbe

Meistgelesene Artikel

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Im Bewusstsein: Hochwassergefahr

Unter Buchen mit Blick auf die Aller

Unter Buchen mit Blick auf die Aller

„Wir denken an euch ...“ 

„Wir denken an euch ...“ 

Ausschreibung für mobile Gastro im Allerpark: Ein Bewerber ist schon raus

Ausschreibung für mobile Gastro im Allerpark: Ein Bewerber ist schon raus

Kommentare