Gruß in Pink an Stephan Weil

Frauenbündnis wirbt für 8. März als Feiertag

+
Das Frauenbündnis Internationaler Frauentag wirbt für den 8. März als neuen Feiertag in Niedersachsen.

Landkreis - Der versprochene neue Feiertag setzt die Niedersachsen in Bewegung. Die Liste der Vorschläge wächst. Ein Vorschlag kommt aus dem Landkreis Verden. Das Frauenbündnis Internationaler Frauentag unterstützt die naheliegende Idee, den Tag, der morgen begangen wird, zum arbeitsfreien Feiertag zu machen. Mit pinkfarbenen Postkarten an Ministerpräsident Stephan Weil wirbt das Bündnis für den 8. März.

Adressat der rosaroten Karten ist der niedersächsische Ministerpräsidenten Stephan Weil. Die Akteurinnen begrüßen seine Initiative für den Feiertag und unterstützen die Idee des Zentrums für Frauengeschichte in Oldenburg, dafür den Internationalen Frauentag zu wählen. Die Idee unterstützt auch die Fraktion der Grünen im Landtag. Allerdings gibt es noch einen Konkurrenztermin: Der Reformationstag am 31. Oktober. Ein Gesetzentwurf liegt im Leineschloss vor.

Welcher Tag es dann wird, will der Landtag im April entscheiden. „Es ist eine gute Idee, den Internationalen Frauentag am 8. März zu einem Feiertag zu machen“, wirbt das Frauenbündnis Internationaler Frauentag im Landkreis Verden für die Idee. „Das ist ein starkes Signal für Niedersachsen“, so die Bündnispartnerinnen. 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts wäre das ein klares Zeichen für gelebte Geschlechtergerechtigkeit in Niedersachsen, kommentieren die Akteurinnen.

Signal für Niedersachsen

In dem Bündnis haben sich die kommunalen Gleichstellungsbeauftragten im Kreisgebiet, Vertreterinnen des Kreisfrauenrats beim Landkreis, der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft, der Frauenberatungsstelle, des Verdener Frauenhauses, der Agentur für Arbeit, der Kreisvolkshochschule sowie der Ver.di-Ortsfrauenrat zusammengeschlossen. Seit einigen Jahren arbeiten die Bündnispartnerinnen zum Internationalen Frauentag ein umfangreiches Programm aus. Mit Kulturveranstaltungen, Vorträgen und Diskussionen machen sie kreisweit Angebote, wie der 8. März gefeiert werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Auf den Trümmern einer Brücke: die Bühne der Populisten

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gedenken der Opfer des Gladbecker Geiseldramas in Heiligenrode

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Gladbecker Geiselnahme: Geblieben sind Schmerz und Trauer

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Aufbau für jbs-Maisfeldfete und Oldie-Abend in Westeresch

Meistgelesene Artikel

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

Stedorfer Theaterbühne meistert „Cold-Water-Beer-Callenge“

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

„Liebevoll“: Café in Buchhandlung bietet Beilagen zum Roman

JuMP: Festival mit Rap, Rock und Drum’n’Bass im (Aller-)Park

JuMP: Festival mit Rap, Rock und Drum’n’Bass im (Aller-)Park

Geflügelmast und Sauenstall: Neubaupläne kaum umstritten

Geflügelmast und Sauenstall: Neubaupläne kaum umstritten

Kommentare