89 Schüler an den Fachgymnasien der BBS Verden haben ihr Abitur in der Tasche

Grundstein für die Zukunft

Die Absolventen des Fachgymnasiums der BBS gemeinsam mit ihren Familien und Freunden im Forum der Schule. - Fotos: Templin

Verden - „Wir können uns gratulieren. Wir haben es geschafft.“ Auf diese Worte von Sultan Alma folgte bei der Entlassungsfeier der Berufsbildenden Schulen (BBS) in Dauelsen ein Riesenapplaus. 89 Schüler des Fachgymnasiums erhielten am Freitag im Rahmen einer Feierstunde die Fachhochschulreife. Die Jahrgangsbesten sind Marlena Meyer und Verena Drewes mit einem Notendurchschnitt von 1,2 und 1,4.

Die Anstrengungen, die Nervosität und der ganze Prüfungsstress sind vorbei. Jetzt wird gefeiert. Die Wege der Absolventen gehen nach dem Schulabschluss in ganz unterschiedliche Richtungen: Ausbildung, Universität, duales Studium, Freiwilliges Soziales Jahr oder Work and Travel stehen auf dem Programm.

Durch die Feierstunde im Forum der BBS führten sehr charmant die beiden Absolventinnen Sultan Alma und Lea Wenzel.

Verena Drewes (links) und Marlena Meyer waren nicht zu toppen: Die zwei Jahrgangsbesten bekamen einen extra Glückwunsch von Barbara Rottach, Leiterin des Beruflichen Gymnasiums.

Schulleiter Manfred Runge wünschte seinen Schülerinnen und Schülern auf ihrem weiteren Lebensweg viel Glück und gratulierte zum bestandenen Abitur. „Sie machen mich stolz, ebenso wie ihre Lehrer“, sagte Runge in seiner Abschiedsrede. „Gemeinsam haben Sie den Grundstein für Ihre Zukunft gelegt.“ Er hoffe, dass die Schüler den Mut zu einer eigenen Meinung hätten und ihre erworbene fachliche Kompetenz für eine aufrichtige und ehrliche Kommunikation einsetzten. Denn Worte und Sprache in einer Welt, in der immer weniger von Angesicht zu Angesicht kommuniziert werde, wirkten schnell verletzend und verachtend. „Ändern Sie das“, so Runge. „Und haben Sie Spaß im Leben.“ Er verabschiedete sich mit dem Lied „An Tagen wie diesen“ von den Toten Hosen.

Sie führten charmant durch den Abend: Die Abiturientinnen Lea Wenzel (links) und Sultan Alma.

Barbara Rottach, die Leiterin des beruflichen Gymnasiums, fand ebenfalls nur lobende Worte für die Absolventen: „Ich bin so stolz. Das habt ihr wirklich super gemacht.“ Noch mehr Gratulationen gab es von Landrat Peter Bohlmann und den Klassenlehrern.

Die Schüler nutzten die Gelegenheit ihrerseits, um den Lehrern mit Geschenken, Aufmerksamkeiten und Reden zu danken und an die vergangenen drei Jahre zu erinnern. Oft mit einem Augenzwinkern und einem kleinen Seitenhieb auf die „Pauker“.

Rottach zeichnete Verena Drewes, Jonas Geschonke, Meret Krippendorf und Stefan Moor für ihre besonderen Leistungen aus. Sie hatten ihre Mitschüler mit Förderunterricht in Englisch und Mathematik unterstützt. - at

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das Samsung Galaxy Note 9 im Test

Das Samsung Galaxy Note 9 im Test

Porsche 356 hat mit 70 Jahren noch viel Biss

Porsche 356 hat mit 70 Jahren noch viel Biss

Paketzustellung direkt ins parkende Auto

Paketzustellung direkt ins parkende Auto

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Meistgelesene Artikel

Zum ersten Mal in Verden

Zum ersten Mal in Verden

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Passanten entdecken schwer verletzten Mann 

Passanten entdecken schwer verletzten Mann 

„Böseste Frau der Welt“ bleibt außen vor

„Böseste Frau der Welt“ bleibt außen vor

Kommentare