Im Schutzgebiet am Panzenberg

Grüne üben Kritik an Bohrungsplänen der Dea

Verden - Die energiepolitische Sprecherin der Grünen Bundestagsfraktion, Dr. Julia Verlinden, und der seit der Bundestagswahl für den Landkreis Verden zuständige Grüne Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler üben deutlich Kritik an den Plänen der Dea für eine neue Bohrung im Wasserschutzgebiet am Panzenberg.

Ihre Ablehnung formulieren Verlinden, Energieexpertin der Fraktion, und Kindler, Sprecher der niedersächsischen Landesgruppe, in einer Pressemitteilung. Darin heißt es: „Wir Grüne fordern schon lange, Erdgasbohrungen in und unter Wasserschutzgebieten zu untersagen. Bohrungen wie die Dea sie am Panzenberg plant, bergen zu hohe Risiken für Umwelt und Grundwasser. 

Zudem laufen sie allen notwendigen Bemühungen zuwider, die Klimakrise aufzuhalten“, so die Grünen. Das fossile Zeitalter müsse so schnell wie möglich beendet werden. Konsequenter Klimaschutz heiße, Geld aus fossilen Energien abzuziehen und mehr in Energieeffizienz und Erneuerbare zu investieren.

„Auf unserem Parteitag haben wir Grüne in Niedersachsen die Forderung aus dem Bundestagswahlkampf noch einmal bekräftigt, Fracking ausnahmslos zu untersagen“, so die Sprecher. Außerdem müssten die Risiken für Umwelt, Klima und Gesundheit durch die Erdgasförderung auch ohne Fracking minimiert werden, heißt es in der Mitteilung. 

„Das Bundesbergrecht muss endlich reformiert werden, damit die Interessen der Bergbauunternehmen nicht mehr über Klimaschutz, Umwelt und Gesundheit stehen.“ Dafür wollen sich die Grünen auch bei den Gesprächen mit der FDP und der Union in Berlin einsetzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Nur für Erwachsene: Urlaub ohne Kinder ist kein Tabu mehr

Nur für Erwachsene: Urlaub ohne Kinder ist kein Tabu mehr

Skifahren in Neuengland: Kleine Berge, große Vielfalt

Skifahren in Neuengland: Kleine Berge, große Vielfalt

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Einzelkritik: Nur Pavlenka in guter Form

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Adventsbasar Oberschule Dörverden

Meistgelesene Artikel

„Das erste Buch“ wird an alle Erstklässler in Oyten und Sagehorn verschenkt

„Das erste Buch“ wird an alle Erstklässler in Oyten und Sagehorn verschenkt

Kinder-Second-Hand-Basars überreicht 650 Euro an „Café Wir in Achim“

Kinder-Second-Hand-Basars überreicht 650 Euro an „Café Wir in Achim“

Unbekannter verschenkt in Verden Teddy an kleines Mädchen

Unbekannter verschenkt in Verden Teddy an kleines Mädchen

Luttumer Grundschüler setzen Zwiebeln

Luttumer Grundschüler setzen Zwiebeln

Kommentare