Spielgerät kommt in die Kita Baden

Freizeitreiter und Pferdemuseum verlosen Holzpferd

+
Volltreffer am letzten Arbeitstag von Silvia Holin (r.) : Die Erzieherin und ihre Kinder aus der grünen Vormittagsgruppe der Kita Baden nahmen das Holzpferd freudestrahlend von Antje Dreißig (hinten Mitte) und Ina Rohlfing vom DPM entgegen.

Verden - Hü-hott! Überglücklich schwangen sich die Kinder aus der grünen Vormittagsgruppe der Kindertagesstätte Achim-Baden auf den Rücken von Holzpony Verdi. Das robuste Pferdchen mit zotteliger Mähne ist der Hauptgewinn einer Aktion, den der Bezirksverband Verden der Vereinigung der Freizeitreiter und -fahrer in Deutschland (VFD) bereits zum fünften Mal in Kooperation mit dem Deutschen Pferdemuseum (DPM) am Holzmarkt durchgeführt hat.

Ziel der Initiative ist, schon kleine Kinder für das Pferd zu begeistern und ihnen in jungen Jahren den spielerischen Umgang mit dem Thema Pferd zu ermöglichen; zuerst mit dem Holzpferd und anschließend mit dem Lebewesen. In Kindertagesstätten gibt es selten Ponys oder Pferde. Doch vier Kitas im Landkreis Heidekreis – der Waldkindergarten Neuenkirchen, Kindergarten Rethem und die Kindertagesstätten Walsrode Vorbrück und Walsrode Therese von Plato – besitzen eines. Jedenfalls eines aus Holz, wie Antje Dreißig, Vorsitzende des VFD-Bezirksverbandes Verden, hinzufügte. Sie freute es daher auch besonders, dass der Hauptgewinn in diesem Jahr im Landkreis Verden bleibt.

Dem Gewinn vorausgegangen war ein kreativer Wettbewerb, an dem sich Kindertagesstätten aus den Landkreisen Verden, Heidekreis, Nienburg und Rotenburg-Wümme beteiligen konnten. Laut Dreißig haben acht Kitas mitgemacht und Collagen, Skulpturen, Fotos oder Gemälde zum Thema Pferd eingereicht.

Ponys von Holzwerkstatt angefertigt

Am Donnerstagvormittag fand im Deutschen Pferdemuseum die abschließende Verlosung der Gewinne unter den Kindertagesstätten statt. Neben den Hauptgewinnern erhielten auch alle anderen Einrichtungen ein Geschenk. Beispielsweise konnten sich die Kinder der Kita Carl-Hesse-Straße in Verden und der Lebenshilfe in Verden-Eitze über Steckenpferde freuen.

Finanziert wird das inzwischen fast schon traditionelle Projekt vom Startgeld, das der Verein beim weihnachtlichen VFD-Track-Ritt in Rethem-Moor einnimmt. Billig ist ein solches Pferdchen nicht. Dreißig: „Die Ponys werden in der Holzwerkstatt von Matthias Hick in Pohlheim angefertigt. Sie sind sehr hochwertig verarbeitet und außerdem TÜV-zertifiziert.“

Das Ziel der Initiative sei es, Kindern den Zugang zu Pferden dauerhaft zu ermöglichen, erzählte Dreißig. „Auch wenn das Pony aus Holz ist, Sie glauben gar nicht, wie realistisch die Kinder damit spielen. Sie füttern und tränken es, flechten die Mähne ein und sie reiten es natürlich. Selbst Krippenkinder sind bereits in der Lage, den Rücken des Ponys zu erklimmen. Zudem wirkt sich der Umgang – selbst mit einem hölzernen Pferd – positiv auf die Motorik und auf das Sozialverhalten der Kinder aus.“  

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Bessere Konditionen für Verwaltungs-Vize Roland Link

Bessere Konditionen für Verwaltungs-Vize Roland Link

Fahrplanwechsel auch für Schulbus

Fahrplanwechsel auch für Schulbus

Rotary Club spendet Geburtshilfe der Aller-Weser-Klinik Hightech-Simulationspuppe

Rotary Club spendet Geburtshilfe der Aller-Weser-Klinik Hightech-Simulationspuppe

Stadtschülerrats-Sprecherin Saskia Zwilling strebt Führungsposition an

Stadtschülerrats-Sprecherin Saskia Zwilling strebt Führungsposition an

Kommentare