In Verdener Dünen verlaufen 

Erfolgreiche Großfahndung nach vermisster Frau 

Verden - Eine 34 Jahre alte Frau ist am Donnerstag als vermisst gemeldet worden. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot nach der Frau. 

Wie die Polizei mitteilt, soll sich die 34-Jährige in den Verdener Dünen verlaufen gehabt haben. Gegen 19 Uhr startete die Polizei die Suche nach ihr. Um die Frau in dem weitläufigen Gebiet zu finden, wurde ein Großaufgebot an Polizisten, die DRK-Rettungshundestaffel sowie ein Polizeihubschrauber eingesetzt. In der Nacht zu Freitag, gegen 2 Uhr, konnte die Frau aufgrund der niedrigen Temperaturen unterkühlt aber lebend gefunden werden. Sie wurde zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Rubriklistenbild: © dpa/Julian Stratenschulte

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

Israel tötet Dschihad-Militärchef - Beschuss aus Gaza

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

„Eine Legende besagt: Hätte Herrmann nicht abgeschlossen, würde Friedl immer noch rückwärts laufen“

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Gladbach im Vergleich

Wer hat wie benotet? Die Werder-Noten gegen Gladbach im Vergleich

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Australiens Feuerwehr warnt vor "katastrophaler Feuergefahr"

Meistgelesene Artikel

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Identität des Wolfskadavers geklärt - DNA-Analyse des Angreifers steht aus

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Stimmungsvolle Dekorationsideen

Engel mit provokantem Namen

Engel mit provokantem Namen

Zoff um fehlende Kita-Plätze

Zoff um fehlende Kita-Plätze

Kommentare