Großes Flötenorchester im Dom zu Verden / Alle dürfen mitmachen / Auch für Anfänger

Von der Renaissance bis zum Pop

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Verden - Auch in diesem Jahr gibt es sie wieder: Eine öffentliche Einladung an alle Blockflötenspieler in Verden und der weiteren Umgebung. Wie bereits bei der erfolgreichen Premiere des Projektes in 2015 steht abschließend ein Konzert mit dem großen Flötenorchester im Dom zu Verden auf dem Programm. Termin ist am Sonntag, 19. Juni, 16 Uhr.

Alle Interessenten sind eingeladen, nicht nur zuzuhören, sondern aktiv dabei zu sein. Wie im vergangenen Jahr wird dieses Konzert von einem stark motivierten Team vorbereitet. Die Organisatoren gehen davon aus, dass viele Blockflötisten schon immer mal ihr Talent und ihre Liebe zur Musik in einem größeren Rahmen und für einen guten Zweck einsetzen wollten.

Durch dieses Konzert sollen Brücken gebaut werden. Die eine Brücke: viele sollen mitmachen können. Die zu spielenden Stücke werden in leichter und schwerer Art für alle Bedürfnisse vorbereitet. Es soll ein Generationen übergreifendes Projekt sein, Jung und Alt sollen mitmachen können, sozusagen von acht bis achtzig. Kinder, die soeben einfache Lieder spielen können, und deren Eltern und Freunde, sowie Wiedereinsteiger, also alle, die die Faszination eines großen Orchesters mal als aktive Musiker erleben möchten.

Eine andere Brücke ist das Zusammenbringen der verschiedenen Flötengruppen in verschieden Orten oder Kirchengemeinden. Der Kontakt zu anderen Flötengruppen oder anderen Spielern und Spielerinnen ist oft sehr begrenzt oder gar nicht vorhanden. Bei diesem Orchesterprojekt werden sie zusammengeführt.

Die dritte Brücke ist die zu Menschen in Not. Als Benefiz-Konzert soll es auch diesmal dazu dienen, Spenden einzusammeln für verfolgte und unterdrückte Minderheiten und Flüchtlinge sowie für die Arbeit mit Straßenkindern in Brasilien. Von ein oder zwei Ausnahmen abgesehen, bekommen deshalb auch die Musiker keine Gage. Die Musikstücke sind durchweg von einfacher Art, aber trotzdem musikalisch hochwertig. Das Ziel ist, möglichst vielen Flötenspielern das Mitmachen zu erleichtern. Es soll in erster Linie der Klang-Effekt des großen Orchesters zur Wirkung kommen. Das wird im Dom zu Verden wieder ein Erlebnis der besonderen Art werden.

Das Programm wird aus Werken aller Musikepochen bestehen: Renaissance, Barock, Klassik, Romantik und der neueren Zeit. Außerdem werden rhythmische Lieder und bekannte Stücke aus dem Bereich des Pop zum Programm gehören, Musik aus der Renaissance, Musik von Vivaldi, Händel, Johann-Sebastian Bach, Mozart, John Lennon, Paul McCartney, A. Lloyd Webber und anderen.

In den Wochen vor dem Konzert werden an drei Samstagen insgesamt drei Proben gehalten. Das Notenmaterial wird so vorbereitet, dass es – vor allem für Sopranblockflöten – immer eine leichte und eine schwerere Bearbeitung gibt. Das Material wird allen, die sich angemeldet haben, umgehend zugeschickt werden, ebenso die genaue Auskunft über Ort und Zeit der angesetzten Proben.

Veranstalter dieses Projektes ist die Evangelische Gemeindemusikschule Con-Takte, Verden, Georgstraße 15. Die Gesamtleitung hat Helmut Neddens. Infos dazu unter www.neddens-musik. Der Initiator wird unterstützt durch ein kleines Team von Mitarbeitern, vor allem Gerd Hammermeister und Telsche Struwe.

Die Bedingungen zum Mitmachen sind wie folgt: Teilnahme an den drei Proben. Ausnahmen kann es nach Absprache geben, wenn es sich um versierte Spieler handelt oder wenn die Teilnehmer weit entfernt wohnen, aber mühelos mindestens Dreiviertel des gesamten Tonumfang des Instruments beherrschen.

Alle Teilnehmer müssen bis Anfang Mai schriftlich oder per E-Mail zusagen. Dazu gibt es ein Formular, aber auch eine formlose Anmeldung ist möglich.

Weitere Auskünfte bei Helmut Neddens, Telefonnummer 04231/667671, und bei Gerd Hammermeister, 04237/1358 oder unter Handy 0174/6070580. Anmeldungen direkt bitte an Gerd Hammermeister, Lütjen Holt 33, 27308 Kirchlinteln, oder per Telefon sowie hammermeister@arcor.de.

Mehr zum Thema:

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Terrormiliz IS reklamiert Londoner Terroranschlag für sich

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

Beatclub rockt die Verdener Stadthalle

„Arkaden“ bald Geschichte?

„Arkaden“ bald Geschichte?

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Bis Ende Mai ist noch Geduld gefragt

Kommentare