Impfen ohne Termin beim Landkreis Verden

Große Freiheit durch kleinen Piks

Sechs Menschen warten auf den Einlass in ein Impfzentrum, das in Containerm untergebracht ist. Ein Bundeswehrsoldat regelt, wer wann eintreten darf.
+
Gegen 8.30 Uhr am Donnerstag war die Warteschlange vor dem Impfzentrum überschaubar.

Der Landkreis Verden will das Tempo beim Impfen nach wie vor erhöhen und bietet daher für alle volljährigen Landkreisbewohner auch weiterhin im Impfzentrum am Kreishaus Corona-Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung an.

Verden - Von Montag bis Freitag in dieser ersten August-Woche waren spontane Impfungen bereits in den frühen Vormittagsstunden möglich. Nach Aussage von Andrea Schröder, organisatorische Leiterin des Impfzentrums, war hierbei allerdings mit einer höheren Beteiligung von Impfwilligen gerechnet worden.

Malek Besbes aus Verden hatte sich bereits auf eine längere Wartezeit eingerichtet und zeigte sich angesichts der doch eher überschaubaren Anzahl von Impfwilligen, die am Donnerstagmorgen im Eingangsbereich auf Einlass warteten, überrascht. Besbes erzählte, dass er aus gesundheitlichen Gründen schon zweimal einen Impftermin habe absagen müssen und er daher froh sei, das Versäumte hier und heute nachholen zu können. „Ich wollte mich von Beginn an impfen lassen und dass es jetzt endlich klappt, ist sehr wichtig für mich“, so der 34-jährige Verdener.

Bereits seine zweite Impfung holt sich an diesem Morgen Tom Lindner ab. Den ersten Piks, so berichtete er, habe er an seinem Arbeitsplatz erhalten, den zweiten Termin dort aber leider nicht wahrnehmen können. „Umso besser, dass es hier und heute klappt. Eine vollständige Impfung ist sehr wichtig für mich.“

„Hauptsache, ich werde geimpft“: Für Lukas Kregel ist die Art des Vakzins zweitrangig.

Sollte man die Menschen zwingen, sich impfen zu lassen? Der junge Mann verneinte. „Das muss jeder für sich entscheiden. Ich finde aber, dass jeder, der sich gegen eine Impfung entscheidet, dann auch nicht meckern oder um Hilfe rufen darf, wenn ihm wegen Corona etwas passiert.“

Kritik an kostenpflichtigen Tests

Auch Lukas Kregel nahm die kurze Wartezeit gern in Kauf. Er wollte sich ursprünglich lieber bei seinem Hausarzt impfen lassen, hatte dort bislang aber keinen Termin bekommen. „Bei meinem Hausarzt ist das Impfstoff-Kontingent nicht so groß“, meinte er. „Da will ich lieber diese Gelegenheit hier nutzen.“

Wie das Gros der Impfwilligen holte sich auch Kregel seine erste Impfung mit Biontech-Pfizer ab. Nach dem Grund für seine Impfbereitschaft befragt, meinte Kregel, dass er sich dadurch mehr Freiheiten erhoffe. „Und wenn die Tests in Zukunft Geld kosten werden, finde ich das auch blöd“, fügte er noch hinzu. Welchen Impfstoff er bekomme, war dem 21-jährigen aber gleichgültig. „Hauptsache, ich werde geimpft. Irgendwas soll rein, was hilft.“

In den frühen Vormittagsstunden kamen auch einige wegen ihrer zweiten Impfung. Ein Ehepaar mittleren Alters aus Kirchlinteln zum Beispiel: „Wenn unser eigentlicher Termin für die zweite Impfung ansteht, sind wir verreist“, erklärte das Paar, und Andrea Schröder hofft, „dass die Menschen, die für die zweite Impfung gekommen sind, jetzt ihren ursprünglichen Termin wenigstens absagen“.  

Von Christel Niemann

Neue Termine zum freien Impfen

250 Frauen und Männer nutzten in den vergangenen Tagen das Angebot des Landkreises Verden, sich ohne vorherige Anmeldung gegen Corona impfen zu lassen. Nach diesem Erfolg hat die Kreisverwaltung nun nachgelegt und weitere Termine im Angebot. Im Impfzentrum Verden am Kreishaus findet bereits am Sonnabend, 7., sowie am Samstag, 14. August, jeweils von 10 bis 13 Uhr, wieder ein freies Impfen statt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Geimpft wird im Rahmen der bestehenden Kapazitäten mit Johnson & Johnson, Biontech und Astrazeneca. Mitzubringen sind lediglich der Personalausweis und – soweit vorhanden – der Impfausweis. Die Impfwilligen erhalten – wenn benötigt – einen Zweitimpftermin vor Ort. Über die Hotline des Landes oder online über das Impfportal können aber weiterhin Termine gebucht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus

Strahlen-Alarm in Verden: Pinkel-Pause löst Großeinsatz aus
Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung

Burger King in Verden öffnet und sucht noch Verstärkung
Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04

Neue Heimat für den FC Verden 04
Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Kommentare