Feuerwehr seit 2 Uhr im Einsatz

Großbrand in einem Verdener Verbrauchermarkt

+
Der Morgen nach dem Brand

Verden - Ein Großbrand hat in der Nacht und am frühen Dienstagmorgen einen Verbrauchermarkt in Verden zerstört.

***Aktualisierung: 12 Uhr***
Bei dem Brand sind keine Personen zu Schaden gekommen, erklärt Pressesprecher Dennis Köhler von der Feuerwehr. Neben dem Verbrauchermarkt wurden weitere Geschäfte und zwei Artpraxen stark beschädigt.

***Aktualisierung: 11:25 Uhr***
Die Polizei äußerst sich erstmals zum vermuteten Ausmaß des Schadens. Dieser liege ersten sehr vorsichtigen Schätzungen nach bei etwa 250.000 Euro.

***Aktualisierung: 10.50 Uhr***
Aktuell geht die Feuerwehr davon aus, dass die Arbeiten an dem Gebäude die Einsatzkräfte bis in den Abend hinein beanspruchen könnten.

***Aktualisierung: 9.35 Uhr***
Bilder am Vormittag lassen erahnen, wie stark das Feuer gewütet hat.

Großbrand eines Verbrauchermarktes in Verden - Der Morgen danach

Brand brach gegen 2 Uhr aus

Gegen zwei Uhr erhielt die Rettungsleitstelle eine Meldung über ein Feuer, berichtete Dennis Köhler von der Feuerwehr Verden am Dienstag.

Alarmiert wurden zunächst die Ortsfeuerwehren Eitze, Hönisch-Hutbergen und Verden, ehe im weiteren Verlauf die gesamte Stadtfeuerwehr hinzugerufen wurde.

Einsatz im Inneren zu gefährlich

Die ersten Einsatzkräfte konnten dichten Rauch und Flammen beobachten, die aus dem Dachstuhl drangen. Die Feuerwehren versuchten zunächst den Brand von innen wie von außen zu löschen, allerdings mussten sich die Feuerwehrleute aufgrund einer potenziell gefährlichen Situation aus dem Gebäudeinneren entfernen.

Brand in einem Verdener Verbrauchermarkt

Über die Drehleitern der Ortsfeuerwehren Achim, Oyten und Verden sowie über tragbare Leitern gingen die Kräfte gegen den Brand von allen vier Gebäudeseiten vor. Ein direkt angrenzendes Geschäftsgebäude konnte geschützt werden.

11 Ortsfeuerwehren im Einsatz

Bis in die früheren Morgenstunden waren etwa 200 Einsatzkräfte der acht Verdener Ortsfeuerwehren sowie der Ortsfeuerwehren aus Achim, Langwedel und Oyten im Einsatz. Unterstützt wurden sie vom Rettungsdienst und der Polizei.

Am frühen Dienstagmorgen war der Brand größtenteils gelöscht, jedoch erwartet die Feuerwehr noch mehrere Stunden mit Nachlöscharbeiten beschäftigt zu sein.

Der zentrale Kriminaldienst hat die Ermittlungen zum Brandgeschehen aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unklar, werde aufgrund der erheblichen Schäden in und am Gebäude aber beträchtlich ausfallen.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Oldie-Treffen in Vethem: Ein Mekka der Trecker-Fans 

Scharnhorst: Vor 750 Jahren erstmals urkundlich erwähnt

Scharnhorst: Vor 750 Jahren erstmals urkundlich erwähnt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Kommentare