Zwei Gebäude und Stroh betroffen

Drei Blitzeinschläge beschäftigen Verdener Feuerwehr am Samstag

+

Drei Blitzeinschläge haben am Samstag in Verden zu Einsätzen der Feuerwehr geführt: Zwei schlugen in Gebäude ein, ein dritter setzte Stroh in Brand.

Verden - Die Gewitterfront, die am Samstagnachmittag über weite Teile Niedersachsens zog, sorgte nicht nur für reichlich Regen und Wind, sondern auch zu drei Einsätzen der Verdener Feuerwehr. Das berichtet Pressesprecher Dennis Köhler in einer Pressemeldung.

In der Verdener Innenstadt kam es demnach fast zeitgleich zu zwei so genannten kalten Blitzschlägen in Gebäuden, betroffen war laut Köhler auch ein Hotel. Dabei entstand teils erheblicher Sachschaden und es kam auch zu einer leichten Rauchentwicklung - ein Brand entstand in beiden Fällen aber nicht. Die Gebäude wurden durch die Ortsfeuerwehr Verden unter anderem mittels Drehleiter und Wärmebildkamera sicherheitshalber kontrolliert.

In Eitze wurde ein Strohballen von einem Blitz getroffen.

Nur kurze Zeit später wurde eine starke Rauchentwicklung aus einem Wald am Speckener Weg in Eitze gemeldet, teilte Köhler weiter mit. Wegen der unklaren Lage setzten die Einsatzkräfte vorsorglich unter anderem auch das seit Anfang Juli zur Verfügung stehende Großtanklöschfahrzeug, bestehend aus einem Sattelzug samt wassergefülltem Tankcontainer, ein. Letztlich konnte der Brand durch die Ortsfeuerwehr Eitze zügig gelöscht werden, da lediglich ein Strohballen infolge des Gewitters in Brand geraten war.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Tosender Abschluss auf der Reload-Bühne - die besten Fotos vom Samstagabend

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Erster Bayern-Sieg dank Lewandowski - Leverkusen gewinnt

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Wasserfontänen und gute Laune - die Reload-Besucher am Samstag

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Brokser Heiratsmarkt - Freitagnacht

Meistgelesene Artikel

Großfeuer vernichtet Rinderstall: Tiere sterben qualvoll in den Flammen

Großfeuer vernichtet Rinderstall: Tiere sterben qualvoll in den Flammen

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Pegelstände der Wümme so niedrig wie nie

Markt macht Platz für die Verdener Feuerwehr

Markt macht Platz für die Verdener Feuerwehr

Otterstedter Dorfladen: Projekt zur Finanzierung ganz nah am Ziel

Otterstedter Dorfladen: Projekt zur Finanzierung ganz nah am Ziel

Kommentare