Landkreis stellt Vorjahresergebnisse vor

Gesundheitscheck in Klasse sechs

+
Das Team des Jugendärztlichen Dienstes (von links): Claudia Güers, Nicole Rinn, Andrea Hollmann, Gabriele Kuptz und Martina Scheele-Intemann.

Landkreis - Sie sind wieder unterwegs: Im Rahmen der Aktion „Fit in Klasse 6“ besucht das Team des Schul- und Jugendärztlichen Dienstes des Landkreises Verden zurzeit wieder alle sechsten Schulklassen im Landkreis.

Mit im Gepäck haben die medizinischen Fachangestellten auch neueste Informationen rund um Bewegung und Ernährung. Das Team hatte zuvor an einer von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung durchgeführten Schulung zu dem Themenkomplex teilgenommen.

Die Aktion bietet den Jugendlichen – beim Vorliegen der elterlichen Zustimmung – neben einem Impfpass-Check auch Gelegenheit, an einem Sehtest teilzunehmen und den sogenannten Body-Mass-Index (BMI) ermitteln zu lassen. Ausgehändigt werden den Jugendlichen und ihren Eltern außerdem Informationen zur Vorsorgeuntersuchung J1 für zwölf- bis 14-Jährige sowie ein Flyer zum Thema Pubertät. Der Jugendärztliche Dienst stellt darüber hinaus auch das Angebotsspektrum der örtlichen Sportvereine vor, verbunden mit der Ermunterung, Sport zu treiben.

2016 nahmen von 1. 393 Sechstklässlern 981 Jugendliche (70,4 Prozent) das Untersuchungsangebot wahr. Bei der Ermittlung des Body-Maß-Indexes durch Körpergröße und Körpergewicht zeigten 81 Kinder (8,3 Prozent) Untergewicht, weitere neun (0,9 Prozent) sogar starkes Untergewicht. Demgegenüber waren 116 Kinder (11,9 Prozent) übergewichtig, 71 Kinder (7,3 Prozent) zeigten Fettleibigkeit (Adipositas). Im Rahmen des Sehtestes wurde bei 101 Schülern eine Überweisung zum Augenarzt ausgestellt.

Eine Befragung der teilnehmenden Schüler ergab, dass 70 Prozent der Jugendlichen aktiv in einem Sportverein sind. 30 Prozent der Kinder treiben außerhalb der Schule keinen weiteren Sport. Kinder, die ein Gymnasium besuchen, sind dabei deutlich häufiger Mitglied in einem Sportverein als Hauptschüler.

878 Kinder (62 Prozent) nahmen am Impfpass-Check teil. Für Tetanus bestand bei 98,7 Prozent der Schüler eine vollständige Grundimmunisierung, für Diphtherie bei 98,5 Prozent und für Keuchhusten bei 98,4 Prozent. Für Polio (Kinderlähmung) betrug der Anteil 98,6 Prozent, für den Masern-Mumps-Röteln-Schutz 96,5 Prozent, für Hepatitis B 93,5 Prozent und für Meningokokken 77,9 Prozent. In 89,4 Prozent der Fälle waren Auffrischungsimpfungen für Tetanus erfolgt, für Diphtherie in 89 Prozent und für Keuchhusten in 86,4 Prozent der Fälle.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum

Kommentare