Gegen Langeweile ist ein Kraut gewachsen

Freizeittipps für die Ostertage in Verden

Kräuterkundig: Kathrin Fehsenfeld.
+
Kräuterkundig: Kathrin Fehsenfeld.

Nicht nur zur Osterzeit droht Langeweile. Aber dann wohl besonders. Hier ein paar Tipps, wie die nächsten Tage in Verden leicht gefüllt werden können.

Verden - Mit allen Lieben zusammen Ostern zu verbringen, das ist uns wieder nicht vergönnt. Damit über die Feiertage weder Trübsal noch Langeweile einkehren, hier ein paar Freizeittipps, die leicht umsetzbar sind. Allein, zu zweit, mit dem Nachwuchs.

Auf Fahrradtour zum Baumpark

Stadtführerin Sabine Lühning lockt hinaus aus Verden in die Nachbargemeinde. „Mein Tipp wäre, mit dem Rad 18 Kilometer zum Baumpark nach Thedinghausen zu fahren“, sagt sie nach kurzem Nachdenken und liefert die Begründung nach: „Weil da einfach viele Kombinationsmöglichkeiten sind.“

Auf seinen elf Hektar sind 70 verschiedene Laubbaumgattungen zu bewundern. Wer auf den dazugehörigen Etiketten den jeweiligen QR-Code scannt, erfährt mehr über die einzelnen Arten. Ein barrierefreier Rundweg führt durch den Park. Es gibt Picknicktische. Kinder können auf dem Spielplatz toben, Erwachsene die Trimmgeräte nutzen. Und der fast 400 Jahre alte Erbhof gleich nebenan ist sowieso immer einen Blick wert.

Schließlich hat Sabine Lühning dann aber doch noch eine Idee, wie man auch ohne Führung beim Gang durch die City das eine oder andere über Verden erfahren kann: mit einer Stadtrallye.

Stadtführerin Sabine Lühning.

Eine Rallye durch die Innenstadt

Wer unter www.verden.de auf die Internetseite der Stadt geht und sich über den Unterpunkt Tourismus zu den Stadtführungen durchklickt, findet dort den Fragebogen zur Rallye, inklusive Plan der Strecke, die für die Beantwortung abgelaufen werden muss. Ausgangspunkt der Tour ist das Rathaus, die letzte Frage bezieht sich auf die Aller am Bollwerk. „Wir haben ihn so angelegt, dass man alles erfahren kann, ohne in ein Gebäude zu müssen“, betont Astrid Schirwing.

Auch die Mitarbeiterin der städtischen Tourist-Information hat noch eine Idee für die Ostertage. Denn just, so berichtet Astrid Schirwing, hätte ihre Kollegin Katja Ludwig bei aboutcities.de, einem Blog mit Insider-Tipps für Städtereisen und -ausflüge in Niedersachsen, den „Trimm-dich-Pfad als Retrosport“ gepostet.

Trimm-dich-Pfad im Stadtwald

Ausgangspunkt des Trimm-dich-Pfads ist die Grundschule am Lönsweg. Von dort geht es in den Stadtwald. Hier können mehr oder weniger Geübte ihre Sportlichkeit an 20 Stationen testen und trainieren. Armkreis und Balancieren ist ebenso gefragt wie Hüpfen, Hangeln und Hürdenrundlauf. Natürlich alles unter Einhaltung des nötigen Abstands.

Wer dann noch Puste hat oder wen es zwar in die Natur zieht, aber bitte ohne körperliche Anstrengung, dem seien die Tipps von Kathrin Fehsenfeld ans Herz gelegt.

Kräuter für die Limonade sammeln

Kathrin Fehsenfeld, stellvertretende Leiterin des Kindergartens St. Josef, ist auch Kursleiterin für Heilpflanzen und Heilkräuter im Kneippverein Verden. Als solche ist das Frühjahr mit seinen vielen zarten Trieben und Pflänzchen die absolute Hoch-Zeit. „Heimisches Superfood“ nennt sie die allerersten Frühblüher und nennt das allseits bekannte Gänseblümchen als Beispiel.

Zusammen mit Löwenzahn, der lila blühenden Taubnessel und dem Spitzwegerich ergeben Gänseblümchen eine leckere Kräuterlimonade. Pflücken – aber nicht da, wo Hunde gerne Gassi gehen –, abspülen und über Nacht in Apfelsaft ziehen lassen. Zwei Hände voll Kräuter auf einen Liter Saft. Dann abseihen und mit einem halben Liter Sprudelwasser auffüllen – fertig ist die herbe Erfrischung.

Kathrin Fehsenfeld schwärmt von der Kraft, die in den Pflanzen steckt. Gänseblümchen seien Lieferanten der Vitamine A und C und regen den Stoffwechsel an, genau das Richtige gegen Frühjahrsmüdigkeit. Die Bitterstoffe im Löwenzahn, der auch den Salat aufwertet, brächten Magen und Darm in Schwung, gut nach dem fettreicheren Essen im Winter.

Wichtig, das betont Kathrin Fehsenfeld, sei aber, nur das zu pflücken, was wirklich bekannt sei. Sonst sollte man das frische Grün stehenlassen. Helfen kann ein Blick ins Buch – sie empfiehlt den Kosmos-Heilpflanzenführer – oder die App „Flora Incognita“.

Naturfotografien im Deutschen Pferdemuseum bestaunen

Schlechtes Wetter an Ostern? Wie wäre es dann mit einem Besuch des Deutsche Pferdemuseums (DPM) am Holzmarkt. „Unter Berücksichtigung der aktuell gültigen Niedersächsischen Corona-Verordnung ist ein Museumsbesuch nach vorheriger telefonischer Anmeldung in vorgegebenen Zeitfenstern möglich“, teilt Leiterin Ina Rohlfing mit. Geöffnet hat das DPM jeweils von 10 bis 18 Uhr, auch am Ostermontag. Am Karfreitag ist bis 20 Uhr geöffnet. Anmeldungen werden unter Telefon 04231/807146 entgegengenommen.

Ein Besuch des DPM ist jetzt besonders lohnenswert, denn bis zum 18. April zeigt das Museum die besten Fotografien des renommierten Wettbewerbs „Europäischer Naturfotograf des Jahres 2020“. Sie zeigen die ganze Bandbreite der Naturfotografie – von ungesehenen Verhaltensweisen, seltenen Arten, intimen Tierportraits, verträumten Pflanzenbildern bis hin zur kritischen Auseinandersetzung mit den Belangen des Natur- und Artenschutzes.

Übrigens: Wen es ins Domherrenhaus zieht, kann es am Ostersonnabend, 10 bis 13 Uhr und 15 bis 16.30 Uhr, nach Anmeldung unter Telefon 04231/2169, besuchen. An den beiden Feiertagen hat das Historische Museum geschlossen.  kp

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Tränen und Kanonendonner: Abschied von Prinz Philip

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

BVB verpasst Coup in Manchester: 1:2 nach achtbarem Kampf

Meistgelesene Artikel

Inzidenz im Landkreis Verden über 100: Corona-Verschärfung frühestens ab Montag

Inzidenz im Landkreis Verden über 100: Corona-Verschärfung frühestens ab Montag

Inzidenz im Landkreis Verden über 100: Corona-Verschärfung frühestens ab Montag
Hohes Investoren-Interesse an Verdener Stadtkante

Hohes Investoren-Interesse an Verdener Stadtkante

Hohes Investoren-Interesse an Verdener Stadtkante

Kommentare