Zu Gast am 29. September in der Stadthalle

Tom Gaebel: Ein ganzer Abend voller musikalischer Filmlegenden

+
Tom Gaebel präsentiert in der Verdener Stadthalle sein aktuelles Programm „Licence To Swing“.

Verden - Mit Tom Gaebels „Licence To Swing“ präsentiert der Verein Verdener Jazz- und Blues-Tage ein Programm, das Fans von Kino-Klassikern ebenso gefallen wird wie Anhängern eines hochwertigen Big-Band-Sounds.

Der Musiker kommt mit seinem Orchester am Freitag, 29. September, 20 Uhr, in die Stadthalle. Der Vorverkauf hat begonnen.

Als 1962 mit „007 jagt Dr. No“ der erste James-Bond-Film in die Kinos kommt, ist das der Auftakt zu einer unglaublichen Erfolgsgeschichte: Im Laufe weniger Jahre wird aus dem Geheimagenten ein popkulturelles Phänomen, das die Medienlandschaft bis heute prägt und immer wieder neue Generationen von Fans in die Kinos zieht. 

Neben den Filmen selbst ist es vor allem die Musik, die sich in das kollektive Gedächtnis einbrennt. Songs wie „Goldfinger“ oder „Diamonds Are Forever“ werden zu Klassikern und begeistern heute wie damals Menschen auf der ganzen Welt.

Tom Gaebel, Deutschlands Big-Band-Entertainer Nummer eins, setzt mit seinem neuen Programm „Licence To Swing“ diesen großen Film-Songs ein Denkmal. Er holt dabei nicht nur Geheimagenten, sondern auch viele andere legendäre Leinwand-Ikonen musikalisch auf die Bühne und schickt sie charmant-witzig durch die Gehörgänge.

Mischung aus Big Band und Easy Listening

Die perfekte Besetzung für diese Rolle ist Gaebel allemal: Immerhin spielt der bekennende Smokingträger mit seinem Orchester seit jeher die Musik, zu der James Bond Cocktails trinken würde: Eine Mischung aus Big Band und Easy Listening, mit Swing und eben diesem gewissen „Beat“, der das Herz eines jeden Agenten antreibt.

„Ich liebe seit meiner Jugend Filmmusik und natürlich lief bei mir die Schallplatte mit den Bond-Hits rauf und runter“, erzählt der Fachmann in Sachen „Swinging Sixties“, der sich mit dem Song „The Cat“ und dem dazugehörigen Video schon 2014 seinen eigenen „Agenten-Soundtrack“ geschaffen hat.

„Wenn man diese Sachen hört, muss man doch einfach sofort grinsen – jeder liebt diese Songs und diesen Sound, aber man bekommt das live leider nie zu hören.“

„Dr. Swing“, wie seine Fans ihn nennen, hat daher immer auch ein wenig Filmmusik mit im Klang-Gepäck bei seinen Konzerten – neben den eigenen Songs von seinen mittlerweile sieben Alben und den Interpretationen von Ol’ Blue Eyes, die ihm den Titel „Deutscher Sinatra“ eingebracht haben.

In neue Arrangements gehüllt

Tom Gaebel präsentiert folglich in Verden mit seiner Show „Licence To Swing“ einen ganzen Abend voller musikalischer Filmlegenden, allesamt frisch herausgeputzt und in neue Arrangement-Kleider gesteckt. Ob „Star Wars“, „Rocky“ oder „Mission: Impossible“, die Auswahl an Leinwand-Lieblingen ist riesig. 

Und so kann der Ausnahmesänger aus dem Vollen schöpfen, wenn er mit der Unterstützung seines Zwölf-Mann-Orchesters auf unnachahmlich charmante Art seine persönlichen Film-Helden interpretiert.

Auch im Fernsehen ist „Dr. Swing“ seit vielen Jahren ein gern und oft gesehener Gast – so etwa bei „TV Total“, „Zimmer frei!“, „ZDF Fernsehgarten“ und „Willkommen bei Carmen Nebel“. Anfang 2017 coachte Tom Gaebel prominente Gesangstalente in der RTL-Musikshow „It takes 2“ und macht mit Moderatorin Annett Möller gleich den ersten Platz. Er begeisterte mit einem Gastauftritt bei „Xaviers Wunschkonzert“ und gewann mit seiner charmant-witzigen Art nicht nur die Swing-Fans für sich.

Tickets gibt es bei Verdener Aller-Zeitung und der Mediengruppe Kreiszeitung.

Mehr zum Thema:

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Schlägereien überschatten Vatertags-Feiern im Landkreis 

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Kommentare