Autosonntag in Verden: Bei gutem Wetter Anziehungspunkt für die ganze Familie

Die gängigsten Marken nebeneinander

Einmal zur Probe sitzen und dann zugreifen. - Foto: Preuß

Verden - Der Verdener Autosonntag hat sein Versprechen gehalten und bei frühlingshaftem Wetter scharenweise Besucher in die Fußgängerzone gelockt. In der gesamten Innenstadt tummelten sich die Menschen, standen vor den Schaufensterauslagen oder vor blitzblank geputzten Karosserien.

Andere machten es sich auf Bänken, an Tischen oder Mauervorsprüngen bequem. Denn es gab nicht nur etwas zum Schauen, sondern auch zum Genießen: Köstlichkeiten von Crepes über Kuchen bis zu Pizza und Bratwurst wurden feilgeboten, man musste sich nur noch entscheiden.

Sich über den technischen Stand der neuesten Automodelle zu informieren war sicherlich für die meisten Besucher der wichtigste Grund für den Bummel durch die Stadt. Denn beim Autosonntag darf man sich ganz ungeniert einmal in das Traumauto hineinsetzen, auch wenn es ein Traum bleiben wird.

Die Autohändler freuen sich natürlich am meisten über jene, die sich beim Probe sitzen von einer bestimmten Marke und von der Beratung überzeugen lassen.

Vom norderstädtischen Marktplatz bis zum Lugenstein war von heimischen Autohäusern eine internationale Schau von kleinen und großen, von sportlichen und praktischen Autos oder extravaganten Limousinen auf die Beine gestellt worden, darunter die neuesten Modelle. Zwölf Autohäuser waren mit 18 Marken vertreten. Angesichts des Aufs und Abs bei den Benzinpreisen interessierten sich die Kunden nicht nur für die Optik, sondern eher für die Verbrauchswerte. Auch das Thema Elektromobilität stieß auf Interesse, stand aber nicht im Mittelpunkt.

Autosonntag in Verden

Für die jüngeren Besucher war die Eroberung des mobilen Felsens vom Kletterpark Verden derweil das Ziel. Für alle ein großer Spaß. - nie

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Kommentare