Großer Erfolg der Damen beim Schützenfest / Party mit DJ Ralf Schmalfuß

Gaby Hönemann ist die Kaiserin von Scharnhorst

Der „Adel“ des Scharnhorster Schützenvereins. - Foto: Wiebke Bruns

Scharnhorst - Die Kaiserkette tragen beim Schützenverein Scharnhorst nur die Frauen. Jedoch nicht, weil dies irgendwann mal so festgelegt worden ist. Sie sind in diesem Wettbewerb, an dem sich alle bisherigen Könige und Königinnen beteiligen können, einfach die besseren Schützen.

Daran sollte sich beim diesjährigen Schützenfest nichts ändern. Bei der Proklamation am Sonntagmittag im Landhaus Müller wurde Gaby Hönemann zur neuen Kaiserin ernannt. Zur Schützenkönigin 2016 wurde kurz darauf Henriette Baumgardt ausgerufen. Edda Kamermann steht ihr als erste, und Marlies Bindheim als zweite Hofdame zur Seite. Bei den Jugendlichen gab es gar keine männlichen Anwärter auf die Königsehren. Zwei Cousinen machten den Wettstreit unter sich aus. Saskia Wieters wurde Jugendkönigin und folgte damit auf Nina Wieters, die erster Ritter wurde oder „Hoffräulein“, wie es der Vereinsvorsitzende Rainer Kamermann formulierte.

Bei den Männern konnte er es dann wieder gewohnt spannend machen. Erst ernannte er seinen Bruder Volker Kamermann zum ersten Ritter und Kai Scharnhusen zum zweiten Ritter. Überrascht, aber sehr erfreut, wirkte Jürgen Heins als er die mehrere Kilo schwere Königskette umgelegt bekam.

Die Bürgerkönige waren schon am Vorabend bekannt gegeben worden. Im Rahmen des Königsballs, bei dem DJ Ralf Schmalfuß aus Bendingbostel für Stimmung sorgte. Christina Wieters ist neue Bürgerkönigin und Bastian Postels wird als erster Kinderbürgerkönig in die Vereinsgeschichte eingehen. Die Proklamation am Sonntagmittag war im Anschluss an das traditionelle Katerfrühstück erfolgt. Vorher hatte noch die örtliche Theatergruppe für Unterhaltung gesorgt und langjährige Mitglieder wurden geehrt.

Friedrich-Wilhelm Dreyer wurde für 60 Jahre im Schützenverein Scharnhorst ausgezeichnet. Ebenso lange ist Heinz-Dieter Lührs dort Mitglied. Da er am Sonntag nicht anwesend war, wird seine Ehrung nachgeholt. Die Ehrennadel in Gold für 40 Jahre konnte der Vereinsvorsitzende dann noch Helmut Bindheim, Volker Kamermann und Edwin Menser verleihen. Frank Meyer wurde für seine 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. - wb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

CDU-Schulexperte legt sich beim Wahlkampf-Finale ins Zeug

CDU-Schulexperte legt sich beim Wahlkampf-Finale ins Zeug

Achimer Imkerverein besucht eine der letzten Korbimkereien

Achimer Imkerverein besucht eine der letzten Korbimkereien

Marktpassage ist beim Besuch der ffn-Morningshow prall gefüllt

Marktpassage ist beim Besuch der ffn-Morningshow prall gefüllt

Kommentare