Investitionen in Achim und Verden

G-9-Rückkehr erfordert Schulbau

Landkreis Verden - „Die Bildung ist uns wichtig“, da waren sich Adrian Mohr (CDU) und Gerard-Otto Dyck (SPD) einig. Dass die finanzielle Ausstattung der kreiseigenen Schulen auch den Beifall der Schulleiter findet, war den Schulpolitikern des Kreistags willkommen.

Die Stellungnahme im Rahmen der Haushaltsberatungen im Schul- und Sportausschuss verband sich mit einem Ausblick auf die Entwicklung der Schullandschaft. Dabei wird die Rückkehr zum 13. Abiturjahrgang für eine Reihe von Investitionen in Achim, aber auch in Verden sorgen.

Gute Zusammenarbeit, Zufriedenheit und einen funktionierenden Informationsfluss lobten die die Vertreter von Erich-Kästner-Schule, Gymnasium am Markt und Cato Bontjes van Beek-Gymnasium in Achim sowie BBS, Andreasschule, Gymnasium am Wall und Domgymnasium in Verden. Ihre Ausstattung mit Finanzmitteln, insgesamt 4,3 Millionen Euro, beurteilten sie durchgängig als gut. Mohr freute sich denn auch, dass die Kreisfinanzen die Voraussetzungen für dieses gute Miteinander bieten, und Dyck würdigte das intensive Kümmern mit einem Lob an die Adresse der Kreisverwaltung.

Immerhin einer der Budgets mit einem der größten Umfänge stand zur Debatte, stellte Fachbereichsleiterin Dörte Lübkemann fest. Mit 22,3 Millionen Euro müssten die Aufgaben finanziert werden. Dazu gehören 6,4 Millionen Euro, die Schuletats, und der Lastenausgleich für die Schulen in der Trägerschaft der Gemeinden, der auch in Höhe von 3,3 Millionen Euro, an die Rathäuser geht.

Lübkemann wies aber auch daraufhin, dass die Gebäudebewirtschaftung der kreiseigenen Schulen einen erheblichen Anteil an den Ausgaben habe. „Das ist bei Schulen aufwendiger als bei Bürogebäuden“, erklärte sie Investitionen von immerhin 6,6 Millionen Euro. Allerdings sind darin auch Mittel für die Erweiterung des Gymnasiums am Markt enthalten. Für 2,1 Millionen Euro sollen Klassen- und Fachräume entstehen, damit die Achimer Schule die Kapazitäten für den zusätzlichen Jahrgang bei der Rückkehr zum G-9-Abitur hat. „Das Gamma war als reine G-8-Einrichtung gegründet worden“, gab Landrat Peter Bohlmann die Erklärung.

Raumplan in Verden jetzt schon knapp

Auch in Verden sei mit Baumaßnahmen zu rechnen. Beide Gymnasien klagen bereits über knappe Räumlichkeiten. Wenn dann mit G-9 pro Jahr 50 Schüler hinzukommen, müssten Lösungen gefunden werden. Bereits jetzt deute sich insgesamt das Fehlen von 22 Räumen an, das werde aber noch genau vermittelt. Einen ersten Ansatz für die Planung sieht Bohlmann darin, dass die Standorte von Wall- und Domgymnasium recht nahe beieinander liegen.

Die Kreisschulbaukasse soll dafür jedoch nicht bemüht werden. Das mache der Landkreis aus eigenen Kräften. Zugleich verstand es der Landrat als Beitrag zum Bürokratieabbau, dass künftig auf eine Belastung der Gemeinden mit Einzahlungen in das Finanzierungsinstrument verzichtet werden soll. Zum Jahresbeginn wird ein Bestand von 4,2 Millionen Euro in der Kreisschulbaukasse erwartet. Rückflüsse aus früheren Darlehen kämen nach und nach hinzu, sodass die Finanzierung der Neu- und Umbaumaßnahme an der Oberschule am Goldbach in Langwedel gesichert ist.

Ähnlich zufrieden wie die Schulleiter zeigte sich auch Wolfgang Golasowski als kommissarischer stellvertretender Vorsitzender der Sportentwicklung im Kreissportbund. Mit dem Haushalt gaben die Schulpolitiker auch die Empfehlung für die Sportstättenförderung des Landkreises. Dem mit dem Kreissportbund ausgehandelten Plan für die Projekte in den Mitgliedsvereinen hatten die Abgeordneten nichts hinzu zusetzen. Auch einem auf 4500 Euro erhöhten Mietzuschuss für die Räume des KSB stimmten sie zu.

Sämtliche Beschlüsse für den Kreishaushalt 2018 fassten die Ausschussmitglieder einstimmig. 

kle

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Meistgelesene Artikel

Bessere Konditionen für Verwaltungs-Vize Roland Link

Bessere Konditionen für Verwaltungs-Vize Roland Link

Fahrplanwechsel auch für Schulbus

Fahrplanwechsel auch für Schulbus

Rotary Club spendet Geburtshilfe der Aller-Weser-Klinik Hightech-Simulationspuppe

Rotary Club spendet Geburtshilfe der Aller-Weser-Klinik Hightech-Simulationspuppe

Stadtschülerrats-Sprecherin Saskia Zwilling strebt Führungsposition an

Stadtschülerrats-Sprecherin Saskia Zwilling strebt Führungsposition an

Kommentare