Volksbank Niedersachsen-Mitte startet

Fusion perfekt

Verden/Diepholz – Der Bauverein Sulingen und die Volksbank Aller-Weser hatten mit überwältigenden Mehrheiten für die Fusion vorgelegt, die Vertreterversammlung der Volksbank Sulingen zog am Donnerstagabend nach. 135 der 143 Vertreter, die in der geräumigen Dreifeldsporthalle in Rehden (Landkeis Diepholz) zusammengekommen waren, stimmten für die Fusion mit dem Bauverein Sulingen rückwirkend zum 1. Januar 2020. 137 Vertreter votierten für die Fusion mit der Volksbank Aller-Weser zum 1. Januar 2021. Es war eine richtungsweisende Entscheidung, doch Diskussionen über Vor- und Nachteile gab es bei der Abstimmung am Donnerstagabend nicht mehr. Damit ist der Weg frei für die neue Volksbank Niedersachsen-Mitte mit insgesamt 362 Mitarbeitern, über 80 000 Kunden und einer Bilanzsumme von circa zwei Milliarden Euro.

Die Volksbank Aller-Weser geht gestärkt in die Verschmelzung. Vorstandsmitglied Stefan Ullmann hatte auf der Mitgliederversammlung in Bücken in seinem Vorstandsbericht zunächst die geschäftliche Entwicklung im Jahr 2019

Verden einer der vier dezentralen Sitze

erläutert, die er als sehr zufriedenstellend bezeichnete. Die Steigung der Bilanzsumme um 2,6 Prozent auf 757,5 Millionen Euro sei als gut zu bezeichnen. Die Anzahl der Mitglieder erhöhte sich um 1,6 Prozent auf 16 822 Mitglieder. Die Kundeneinlagen entwickelten sich positiv um 5,7 Prozent auf 566,4 Millionen Euro und die Kundenkredite stiegen um 3,9 Prozent auf 442,7 Millionen Euro.

Durch die neue Bankengröße mit 25 Filialen zwischen Diepholz und Verden könne die Versorgung der regionalen Wirtschaft mit Krediten noch weiter ausgebaut werden, hieß es bereits bei der Vorstellung der Fusionspläne Ende Mai in Bruchhausen-Vilsen. Vorgesehen seien vier dezentrale Niederlassungen mit qualifizierten Spezialisten und erweiterten lokalen Entscheidungskompetenzen in den Bereichen Grafschaft Hoya, Sulingen, Diepholz-Barnstorf und Verden. Sitz der fusionierten Genossenschaftsbank werde Hoya. Das künftige Vorstandsteam besteht aus Jörn Nordenholz, Stefan Ullmann und Torsten Blietschau.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Bayern mit Tor-Festival dank Lewandowski - Leipzig Spitze

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Mit Vaseline und gutem Gummi - so wird das Auto winterfit

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Jubel in Hoffenheim: Sieg gegen Roter Stern Belgrad

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Leverkusen startet mit Rekordsieg gegen Nizza

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Verden: Bundeswehr-Einsatz rückt näher

Coronavirus im Landkreis Verden: Bundeswehr-Einsatz rückt näher

Coronavirus im Landkreis Verden: Bundeswehr-Einsatz rückt näher
Corona im Landkreis Verden: Mehrheit der Bürger hält sich an die Regeln

Corona im Landkreis Verden: Mehrheit der Bürger hält sich an die Regeln

Corona im Landkreis Verden: Mehrheit der Bürger hält sich an die Regeln
Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: An einem Tag so viele Fälle wie noch nie zuvor

Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: An einem Tag so viele Fälle wie noch nie zuvor

Corona-Risikogebiet Landkreis Verden: An einem Tag so viele Fälle wie noch nie zuvor
„Das Wir gegen das Virus“

„Das Wir gegen das Virus“

„Das Wir gegen das Virus“

Kommentare