Ernteumzug in Eitze

Fünf wunderschöne Blumenfeen auf dem Oelfkenhof

+
Erntepaar Lukas Blome und Laura Durmann (Mitte), eingerahmt vom Paar 2016, Michel Watzlawick und Svenja Jacobs, und dem Paar 2018, Noah Schubert und Vivian Wolfgramm.

Verden-Eitze - Bei strahlendem Sonnenschein feierte die Ortschaft Eitze ein fröhliches und erfolgreiches Erntefest. Die Jugendlichen und der Heimatverein Eitze hatten dazu eingeladen. Elf bunt geschmückte Wagen und Fußgruppen zogen zusammen mit dem noch leeren Wagen der drei Erntebräutigame der Jahre 2016, 2017 und 2018 durch das Dorf zur Eitzer Straße, um bei Familie Blome die Erntekrone abzuholen.

In diesem Jahr war der Umzug besonders bunt: grüngekleidete und mit Blumen verzierte Feen und knallrote Fliegenpilze, zahlreiche kleine orange Kürbisse und die in Gelb gekleideten Gym-Sens, aber auch ein Strohkorb voller Maronen, Steinpilze und Pfifferlinge sowie eine blau-weiße „Hüttengaudi“ mit Dirndln und Lederhosen begleiteten den Brautwagen durch Eitze.

Die Jüngsten erfreuen sich der falschen Erntekrone

Hier angekommen, forderte Lukas Blome von Erntebraut Laura Durmann die Krone heraus. Der ihm zuerst überreichte Ast überzeugte ihn und die übrigen Anwesenden in keinster Weise, also warf er ihn im hohen Bogen zur Tür hinaus. Darüber freuten sich besonders die Kinder, denn er war reichlich mit Bonbons verziert und wurde sofort geplündert. Auf seine erneute Forderung erhielt er dann die mit Disteln und Dornen, aber auch mit Blumen, bunten Bändern und dem in Eitze traditionellen Püppchenpaar verzierte Erntekrone.

Nun zog der Tross weiter, diesmal mit der Krone und den Bräuten auf dem Wagen zum Oelfkenhof. Hier erwarteten die Teilnehmer und Besucher ein schön geschmückter Saal und das Festzelt auf dem Hof. Drumherum waren für die Kinder Spiele und Maltische aufgebaut. Hauptanziehungspunkt war die Hüpfburg, die zum Toben einlud.

Zu allererst aber sprach Erntebraut Laura Durmann auf dem Saal vor großem Publikum das Erntegebet. Sie dankte Gott für seine Fürsorge und erbat seinen Schutz. Danach tanzte das Erntepaar mit der Krone. Bei der anschließenden Kaffeetafel gab es leckeren selbstgebackenen Kuchen.

21 Kinder-Kürbisse „on Tour“ erringen zweiten Rang hinter den Feen

Auf dem großen Gelände des Oelfkenhofs konnten die Kinder spielen und toben. Und die immer wieder einmal durch die inzwischen aufgezogenen Wolken scheinende Sonne lockte viele weitere Gäste nach draußen, während im Saal die Original Barmerländer zum Tanz aufspielten.

Zum Ende des Nachmittags fand die von allen Anwesenden mit Spannung erwartete Prämierung der Umzugsteilnehmer statt. Den 36 Juroren hatten die fünf wunderschönen Blumenfeen am besten gefallen. Den zweiten Platz erreichten die Kürbisse „on Tour“: 21 Kinder aus dem Eitzer Kinderhaus kostümiert als Kürbisse und 15 Eltern als Gärtner hatten sich mit Bollerwagen, Rollern und Kinderwagen zu Fuß am Umzug beteiligt. Auf dem dritten Platz landete die Pilzernte des Kindertreffs. Für jede teilnehmende Gruppe gab es einen Korb: Für die Erwachsenen mit Wurst, Käse, Brot und Obst gefüllt, für die Kinder mit Spielsachen und Süßigkeiten. Für jeden Teilnehmer gab es noch einen wärmenden Schlauchschal. Am Abend sorgte Disc-Jockey „Waybehind“ auf dem Ernteball für die Musik.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Meistgelesene Artikel

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum

Kommentare