In Verden-Eitze:

Fünf Personen bei Wohnhausbrand verletzt

+
Bei dem Brand in Verden-Eitze gab es fünf Verletzte.

Verden -  Obwohl sich die Bewohner selbst ins Freie retten konnten, wurden fünf Personen bei einem Brand am Silvestermorgen in Verden-Eitze verletzt.

Am Donnerstagvormittag brach in dem Wohnhaus in der Eitzer Straße der Brand aus. Nach bisherigen Feststellungen der Polizei dürfte das Feuer im Bereich einer Tiefkühltruhe im Hauswirtschaftsraum ausgebrochen sein. Durch den Brand zogen sich die fünf im Wohnhaus befindlichen Personen (31-jähriger Mann, 38-jähriger Mann, 33-jährige Frau, 34-jährige Frau und ihre 3-jährige Tochter) Rauchgasvergiftungen zu und wurden in die umliegenden Krankenhäuser zur Behandlung verbracht.

Verletzte bei Brand in Verden-Eitze

Die Haustiere (drei Hunde, zwei Katzen) wurden im Tierheim Walle sowie in einer privaten Hundepension vorläufig untergebracht. Das betroffene Wohnhaus ist bis auf Weiteres nicht mehr bewohnbar, die Ermittlungen der Polizei bezüglich der genauen Brandursache dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Adrian Mohr punktet im Heimspiel

Adrian Mohr punktet im Heimspiel

CDU bleibt stärkste Partei in Kirchlinteln

CDU bleibt stärkste Partei in Kirchlinteln

Ottersberg wählt AfD nicht in Landtag

Ottersberg wählt AfD nicht in Landtag

134. Elite-Auktion in der Niedersachsenhalle

134. Elite-Auktion in der Niedersachsenhalle

Kommentare