Fragen zum gesunden und fair hergestellten Essen

Das Frühstück in der Diskussion bei GaW-Schülern

+
Im Rahmen der fairen Woche ging es für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums am Wall um ein so genanntes Klima-Frühstück.

Verden - „Ich kann doch essen, was ich will… Unsere Nachkommen auch noch?“ Am Mittwochmorgen haben Schüler eines GaW-Oberstufenkurses laut einer eigenen Pressemitteilung gemeinsam gefrühstückt und dabei regionale und globale Strukturen nachvollzogen:

„Die Ernährung produziert rund 15 Prozent der Gesamtemissionen, ungefähr 1,65 Tonnen CO2 pro Person und Jahr in Deutschland. Die Biodiversität nimmt ab, der anthropogene Klimawandel zu“ – diese Zusammenhänge wurden deutlich, als die Schüler im Religionskurs des 11. Jahrgangs Saisonalität, Transportwege und Verpackung bei der Frühstücksvorbereitung berücksichtigen sollten.

Müssen es die verpackten Kiwis aus Neuseeland sein? Ist Bio-Butter weniger schädlich? Und Soja- oder Palmöl: Welche Kreisläufe werden damit unterstützt? Wenn Bananen, Kakao und Kaffee nicht fair hergestellt werden – wie dann? Ist vegane und vegetarische Ernährung klimaschonender?

Diese Aspekte sensibilisieren für eine verantwortbare und zukunftsweisende Ernährung, heißt es dazu. Die Schüler stellten jeweils ein konventionelles Produkt einem regional/fair/biologisch produzierten gegenüber und informierten sich gegenseitig über die Konsequenzen. Dazu hatten nicht alle Firmen die Anfragen beantwortet, viele Informationen ließen sich jedoch via Internet einholen. Bewusste Einkäufe schmecken einfach besser, finden die GaW-Schüler.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Zum Ritter in vier Tagen

Zum Ritter in vier Tagen

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

Bufdi Vincent Weber unterstützt Achimer Tafel-Team

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

„Wir brauchen mehr Polizisten, weil...“

Kommentare