„Frühlingserwachen“ am Domgymnasium

Verden - Anspruchsvolles Theater hat am Verdener Domgymnasium Tradition. In diesem Jahr geht die Theater- AG unter der Leitung von Vanessa Galli, Clara Jeggle und Tom Ollendorf noch einen Schritt weiter und hat sich an Frank Wedekinds Kindertragödie „Frühlingserwachen“ in der aktualisierten Fassung von Theaterregisseur Nuran David Cals gewagt.

Die begeisterte Reaktion von mehreren Hundert Zuschauern bei der Premiere am Mittwochabend war bereits das beste Zeichen für den Erfolg des Stücks, das heute, um 19 Uhr, in der Aula des Gymnasium noch ein letztes Mal aufgeführt wird. Auf die Leistung ihrer Theater-AG kann Lehrerin Vanessa Galli richtig stolz sein.

Mit „Frühlingserwachen“ boten die annähernd 20 Schauspieler der achten und neunten Klassen ein emotional mitreißendes Stück, das facettenreich inszeniert, textsicher und mit viel Freude gespielt wurde. In „Frühlingserwachen“ schwärmen sich die Akteure sinnsuchend durch den Alltag, getrieben vom Hunger nach Leben und immer auf der Suche nach Liebe. - Foto: Niemann

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Einzelkritik: Pavlenkas bestes Spiel

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Werder zu fahrlässig im Abschluss

Meistgelesene Artikel

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Lutz Spendig mit „KletterLetter“ in „Die Höhle der Löwen“

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt verlief insgesamt friedlich

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Die Rente mit 70... will keiner der Bewerber

Kommentare