Headliner Frida Gold

Vorverkauf für Hallo-Verden-Festival in der Stadthalle beginnt

Menschen mit und ohne Behinderung feiern gemeinsam bei HalloVerden in der Stadthalle. - Foto: Wibke Woyke

Verden - Das Organisationsteam rotiert schon ordentlich und mittlerweile sind alle Bands bestätigt: Die Vorbereitungen für das mittlerweile achte HalloVerden-Festival in der Stadthalle, Samstag, 10. November, laufen also bestens. Wie gewohnt wird das inklusive Event von der Lebenshilfe Rotenburg-Verden auf die Beine gestellt. Als Headliner mit dabei: Frida Gold. Los geht’s ab 16.30 Uhr, gefeiert wird bis Mitternacht. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Aktion Mensch.

Ein Team bestehend aus Menschen mit und ohne Beeinträchtigung arbeitet auf den großen Tag hin und sorgt auch während des Festivals selbst für einen reibungslosen Ablauf – ob beispielsweise bei der Künstlerbetreuung, beim Einlass, Catering und an der Garderobe.

Jahr für Jahr kommt die Veranstaltung mit der besonderen Atmosphäre gut bei den Besuchern an, und so fiel die Entscheidung zu einer weiteren Neuauflage den Veranstaltern von der Lebenshilfe Rotenburg-Verden auch diesmal nicht schwer. Und wieder haben sie auf eine musikalische Mischung bei der Programmplanung geachtet.

Spaß machen soll das Festival, das ist dem Organisationsteam wichtig. Doch die Veranstaltung hat darüber hinaus eine weitere Bedeutung: Sie ist ein Baustein dafür, Inklusion mehr und mehr in der Gesellschaft zu unterstützen und zu verankern. Viel ehrenamtliches Engagement wird in die Durchführung gesteckt, von Menschen mit und ohne Behinderung, von Bewohnerinnen, Bewohnern und Beschäftigten der Lebenshilfe ebenso wie von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Insgesamt neuen Bands auf der Bühne

„Wovon sollen wir träumen?“ ist sicher ein Song von Frida Gold, der nicht nur eingefleischten Fans im Ohr ist. Mehr als 13,5 Millionen Klicks hat der Hit bei YouTube inzwischen erreicht. Alina, die Pianistin mit der berührenden Stimme, und Andi, der vielseitige Gitarrist, komponieren und arrangieren die Musik der Band seit jeher gemeinsam. Und wer Frida Gold schon einmal live erlebt hat, wird sicher gerne immer wieder kommen. 

Frida-Gold-Neueinsteigern sei geraten: Es lohnt sich, dabei zu sein. Vom Moment der handgemachten Songschöpfung überführt die Band ihre Titel mühelos in große Pop-Produktionen, von dort ins Radio, weiter in ausverkaufte Hallen – und wieder zurück, schreiben die Veranstalter in einer Pressemitteilung.

Zu den Headlinern gesellen sich weitere acht Bands, darunter Terry Hoax, Vogelfrey, Kellerkommando, Ich Kann Fliegen, Kyles Tolone, Lenna, Rossi sowie Pad & Die Waschbärbande. Infos zum Kartenvorverkauf für HalloVerden sind unter 04261/9443-55 erhältkich. Tickets gibt es außerdem bei der Mediengruppe Kreiszeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Rapid Wien weiter - AC Mailand verpasst K.o.-Runde

Rapid Wien weiter - AC Mailand verpasst K.o.-Runde

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts erreicht"

Meistgelesene Artikel

Traditionelles Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall im Dom

Traditionelles Weihnachtskonzert des Gymnasiums am Wall im Dom

Wilde Verfolgungsfahrt: Auch ein Unfall stoppt 27-Jährigen nicht

Wilde Verfolgungsfahrt: Auch ein Unfall stoppt 27-Jährigen nicht

Adelheid Schwägermann: Vollblut-Pädagogin mit viel Herz und ohne Handy

Adelheid Schwägermann: Vollblut-Pädagogin mit viel Herz und ohne Handy

Erich Schwinge schreibt Buch über die Eisenbahnbrücke

Erich Schwinge schreibt Buch über die Eisenbahnbrücke

Kommentare