Frauenfrühstück diesmal mit Marion Buchheister: „Aufgeben können wir immer noch“

Köstlichkeiten und stärkende Worte

+
Referentin Marion Buchheister (l) und Organisatorin Rosa Heimsoth freuten sich über die wieder mehr als 100 Frauen, die zu Vortrag und Frühstück gekommen waren.

Verden - Zweimal im Jahr gibt es im Gemeindehaus der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Verden an der Hohen Leuchte ein interkonfessionelles Frauenfrühstück. Auch am Sonnabend waren wieder mehr als 100 Damen – teils langjährige Frauenfrühstücksbesucherinnen, teils neue Gesichter – der Einladung gefolgt und haben sich zunächst die vom SEG-Team zubereiteten Leckereien schmecken lassen.

Hauptprogrammpunkt eines jeden Frauenfrühstücks ist aber stets ein Vortrag, der sich mit lebensnahen Problemen befasst. Diesmal hatte sich Marion Buchheister aus St. Augustin Gedanken gemacht. Das Thema ihres Referates lautete: „Aufgeben können wir immer noch – Tun, was Mist zu Dünger macht!“ . Die Referentin ist gelernte Erzieherin, verfügt über eine Zusatzausbildung in Seelsorge und Beratung und arbeitet für die Ländliche Erwachsenenbildung sowie die Kirche.

Laut Buchheister gehören Schmerz und Widrigkeiten zum Leben dazu. Sie sind der Mist. Doch – und das sei ihre feste Überzeugung – könne jeder eine Haltung entwickeln, mit dem Mist umzugehen. Sie stellte Fragen wie zum Beispiel: „Stellt man die Weichen für die Vorkommnisse im eigenen Leben überwiegend selbst oder wird es eher fremdbestimmt? Führt man selbst Regie oder ist es vielleicht doch besser, sich anzupassen?“ Die Frauen im Saal gelangten zunehmend zur Erkenntnis, dass irgendwann der Zeitpunkt kommt, in Eigenverantwortung zu leben, statt die Schuld für Miseren auf andere zu schieben.

Rosa Heimsoth vom EFG-Team dankte der Referentin für ihren mutmachenden Vortrag. Ihren Dank richtete sie auch an das rund 30-köpfige Team für das mit vielen frischen Produkten bestückte Frühstücksbüfett und lud direkt zum nächsten Frauenfrühstück am Sonnabend, 15. Oktober, um 9.30 Uhr, ins Gemeindezentrum ein .

nie

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare