Formel Zukunft in Verden

1 von 60
Dass es sehr wohl möglich ist, etwas zu finden, was Fünftklässler wie Oberstufenschüler gleichermaßen begeistert und worin diese in einem Wettbewerb nahezu auf Augenhöhe gegeneinander antreten können, wurde beim Finale des Wettbewerbs „Formel (Z)ukunft“ der Stiftung der Kreissparkasse Verden bereits zum 16mal unter Beweis gestellt. Am Wettbewerb unter dem Motto „Domino Day“ nahmen neun allgemeinbildenden Schulen aus dem Landkreis teil. Insgesamt haben annähernd 200 Ober- und Realschüler, Gymnasiasten und Berufsfachschüler über Monate hinweg geplant, getüftelt, gebaut und ausprobiert und gestern zum Abschluss ihre individuellen Lösungen der Wettbewerbsaufgabe einer fachkundigen Jury vorgestellt.
2 von 60
Dass es sehr wohl möglich ist, etwas zu finden, was Fünftklässler wie Oberstufenschüler gleichermaßen begeistert und worin diese in einem Wettbewerb nahezu auf Augenhöhe gegeneinander antreten können, wurde beim Finale des Wettbewerbs „Formel (Z)ukunft“ der Stiftung der Kreissparkasse Verden bereits zum 16mal unter Beweis gestellt. Am Wettbewerb unter dem Motto „Domino Day“ nahmen neun allgemeinbildenden Schulen aus dem Landkreis teil. Insgesamt haben annähernd 200 Ober- und Realschüler, Gymnasiasten und Berufsfachschüler über Monate hinweg geplant, getüftelt, gebaut und ausprobiert und gestern zum Abschluss ihre individuellen Lösungen der Wettbewerbsaufgabe einer fachkundigen Jury vorgestellt.
3 von 60
Dass es sehr wohl möglich ist, etwas zu finden, was Fünftklässler wie Oberstufenschüler gleichermaßen begeistert und worin diese in einem Wettbewerb nahezu auf Augenhöhe gegeneinander antreten können, wurde beim Finale des Wettbewerbs „Formel (Z)ukunft“ der Stiftung der Kreissparkasse Verden bereits zum 16mal unter Beweis gestellt. Am Wettbewerb unter dem Motto „Domino Day“ nahmen neun allgemeinbildenden Schulen aus dem Landkreis teil. Insgesamt haben annähernd 200 Ober- und Realschüler, Gymnasiasten und Berufsfachschüler über Monate hinweg geplant, getüftelt, gebaut und ausprobiert und gestern zum Abschluss ihre individuellen Lösungen der Wettbewerbsaufgabe einer fachkundigen Jury vorgestellt.
4 von 60
Dass es sehr wohl möglich ist, etwas zu finden, was Fünftklässler wie Oberstufenschüler gleichermaßen begeistert und worin diese in einem Wettbewerb nahezu auf Augenhöhe gegeneinander antreten können, wurde beim Finale des Wettbewerbs „Formel (Z)ukunft“ der Stiftung der Kreissparkasse Verden bereits zum 16mal unter Beweis gestellt. Am Wettbewerb unter dem Motto „Domino Day“ nahmen neun allgemeinbildenden Schulen aus dem Landkreis teil. Insgesamt haben annähernd 200 Ober- und Realschüler, Gymnasiasten und Berufsfachschüler über Monate hinweg geplant, getüftelt, gebaut und ausprobiert und gestern zum Abschluss ihre individuellen Lösungen der Wettbewerbsaufgabe einer fachkundigen Jury vorgestellt.
5 von 60
Dass es sehr wohl möglich ist, etwas zu finden, was Fünftklässler wie Oberstufenschüler gleichermaßen begeistert und worin diese in einem Wettbewerb nahezu auf Augenhöhe gegeneinander antreten können, wurde beim Finale des Wettbewerbs „Formel (Z)ukunft“ der Stiftung der Kreissparkasse Verden bereits zum 16mal unter Beweis gestellt. Am Wettbewerb unter dem Motto „Domino Day“ nahmen neun allgemeinbildenden Schulen aus dem Landkreis teil. Insgesamt haben annähernd 200 Ober- und Realschüler, Gymnasiasten und Berufsfachschüler über Monate hinweg geplant, getüftelt, gebaut und ausprobiert und gestern zum Abschluss ihre individuellen Lösungen der Wettbewerbsaufgabe einer fachkundigen Jury vorgestellt.
6 von 60
Dass es sehr wohl möglich ist, etwas zu finden, was Fünftklässler wie Oberstufenschüler gleichermaßen begeistert und worin diese in einem Wettbewerb nahezu auf Augenhöhe gegeneinander antreten können, wurde beim Finale des Wettbewerbs „Formel (Z)ukunft“ der Stiftung der Kreissparkasse Verden bereits zum 16mal unter Beweis gestellt. Am Wettbewerb unter dem Motto „Domino Day“ nahmen neun allgemeinbildenden Schulen aus dem Landkreis teil. Insgesamt haben annähernd 200 Ober- und Realschüler, Gymnasiasten und Berufsfachschüler über Monate hinweg geplant, getüftelt, gebaut und ausprobiert und gestern zum Abschluss ihre individuellen Lösungen der Wettbewerbsaufgabe einer fachkundigen Jury vorgestellt.
7 von 60
Dass es sehr wohl möglich ist, etwas zu finden, was Fünftklässler wie Oberstufenschüler gleichermaßen begeistert und worin diese in einem Wettbewerb nahezu auf Augenhöhe gegeneinander antreten können, wurde beim Finale des Wettbewerbs „Formel (Z)ukunft“ der Stiftung der Kreissparkasse Verden bereits zum 16mal unter Beweis gestellt. Am Wettbewerb unter dem Motto „Domino Day“ nahmen neun allgemeinbildenden Schulen aus dem Landkreis teil. Insgesamt haben annähernd 200 Ober- und Realschüler, Gymnasiasten und Berufsfachschüler über Monate hinweg geplant, getüftelt, gebaut und ausprobiert und gestern zum Abschluss ihre individuellen Lösungen der Wettbewerbsaufgabe einer fachkundigen Jury vorgestellt.
8 von 60
Dass es sehr wohl möglich ist, etwas zu finden, was Fünftklässler wie Oberstufenschüler gleichermaßen begeistert und worin diese in einem Wettbewerb nahezu auf Augenhöhe gegeneinander antreten können, wurde beim Finale des Wettbewerbs „Formel (Z)ukunft“ der Stiftung der Kreissparkasse Verden bereits zum 16mal unter Beweis gestellt. Am Wettbewerb unter dem Motto „Domino Day“ nahmen neun allgemeinbildenden Schulen aus dem Landkreis teil. Insgesamt haben annähernd 200 Ober- und Realschüler, Gymnasiasten und Berufsfachschüler über Monate hinweg geplant, getüftelt, gebaut und ausprobiert und gestern zum Abschluss ihre individuellen Lösungen der Wettbewerbsaufgabe einer fachkundigen Jury vorgestellt.

Dass es sehr wohl möglich ist, etwas zu finden, was Fünftklässler wie Oberstufenschüler gleichermaßen begeistert und worin diese in einem Wettbewerb nahezu auf Augenhöhe gegeneinander antreten können, wurde beim Finale des Wettbewerbs „Formel (Z)ukunft“ der Stiftung der Kreissparkasse Verden bereits zum 16mal unter Beweis gestellt. Am Wettbewerb unter dem Motto „Domino Day“ nahmen neun allgemeinbildenden Schulen aus dem Landkreis teil. Insgesamt haben annähernd 200 Ober- und Realschüler, Gymnasiasten und Berufsfachschüler über Monate hinweg geplant, getüftelt, gebaut und ausprobiert und gestern zum Abschluss ihre individuellen Lösungen der Wettbewerbsaufgabe einer fachkundigen Jury vorgestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Party am Freitag auf dem Bremer Freimarkt

Der 982. Bremer Freimarkt ist eröffnet. Wir haben uns am Freitag ins Getümmel geworfen und Fotos von der Party auf der Bürgerweide, in der …
Party am Freitag auf dem Bremer Freimarkt

Party am Freitag auf dem Bremer Freimarkt

Der 982. Bremer Freimarkt ist eröffnet. Wir haben uns am Freitag ins Getümmel geworfen und Fotos von der Party auf der Bürgerweide, in der …
Party am Freitag auf dem Bremer Freimarkt

Der erste Abend auf dem Freimarkt und in Halle 7

Bis tief in die Nacht hinein feierten die Gäste auf dem Bremer Freimarkt und in die Halle 7 - unser Fotograf war live dabei.
Der erste Abend auf dem Freimarkt und in Halle 7

Meistgelesene Artikel

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Flüchtling mischt bei der Achimer Feuerwehr mit - doch Abschiebung droht

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Individuell gefertigte Medaille als Lohn für die Anstrengung

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Erstes Oldtimer-Pflügen in Hülsen mit 14 alten Schätzchen

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum

Fahrerin verliert Kontrolle: Überholvorgang endet am Baum