Firma Ringel erneut „Wärmepartner“

Verden - „Wärmepartnerschaft“, das klingt in diesem kühlen April nach Wohlfühlen, ein Sich-auf-einander-verlassen können. Und ein wenig verhält es sich auch so bei der „Wärmepartnerschaft“ zwischen der Verdener Firma H. Ringel – Sanitär, Heizung, Klima und dem Heizungshersteller Junkers.

Auch wenn die Verbindung zwischen den beiden Unternehmen eher technischer Natur ist. Denn „Wärmepartner“ darf sich ein Handwerksbetrieb dann nennen, wenn er seine Mitarbeiter regelmäßig schult, um seinen Kunden so stets die gesamte Junkers-Produktpalette anbietet zu können.

Die kaufmännische Geschäftsleiterin Anke Ringel und der technische Betriebsleiter Torsten Allmendinger (2.v.r.) sorgen dafür, dass ihr Team hier stets auf dem aktuellen Stand ist. Dafür gab es nun erneut eine Urkunde, die Thomas Buch (l.) und Jürgen Kray (r.) vom Unternehmen Junkers, einer Bosch-Marke, der innovativen Verdener Firma persönlich überbrachten. Inklusive Blumen für die Dame, versteht sich. - Foto: Preuß

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Viele Tote bei Bombenanschlag auf Popkonzert in Manchester

Feuer auf Tankstellengelände

Feuer auf Tankstellengelände

Meistgelesene Artikel

Passanten retten sich in Verdener City mit Sprung vor einem Raser

Passanten retten sich in Verdener City mit Sprung vor einem Raser

Hund im heißen Auto: Polizei schlägt Scheibe ein

Hund im heißen Auto: Polizei schlägt Scheibe ein

Motorradfahrer in Ottersberg schwer verletzt

Motorradfahrer in Ottersberg schwer verletzt

Theater-AG: Jede Figur mit einer individuellen Note

Theater-AG: Jede Figur mit einer individuellen Note

Kommentare