Fiona Schimann ist Jugendfeuerwehrfrau des Jahres 2015 / Förderverein überreicht Scheck

Engagierter Nachwuchs und besondere Erfolge

+
Wahlen und Ehrungen (v.l.): Jugendfeuerwehrwart Florian Mesenbrink, Kassenwart Nick Koop, Jugendfeuerwehrfrau des Jahres 2015 Fiona Schimann, Sprecherin Lynn Aschmies und deren Stellvertreterin Lina Förstmann.

Walle - Gut aufgestellt ist die Jugendfeuerwehr in Walle. Zahlreiche Aktivitäten prägten das vergangenen Jahr und der Nachwuchs zeigte sich dabei stets engagiert. Zur Jugendfeuerwehrfrau wurde auf der Jahreshauptversammlung Fiona Schimann gewählt.

Jugendfeuerwehrwart Florian Mesenbrink konnte zu Beginn der Versammlung unter anderem Ortsbrandmeister Mario Rosebrock, Stadtjugendfeuerwehrwart Wilfried Mesenbrink, Vertreter des Ortsrates und des Fördervereins der Feuerwehr Walle begrüßen.

Mesenbrink blickte in seinem Bericht auf weit über 50 Dienste und Aktivitäten zurück. Als besonderen Erfolg konnte der zweite Platz bei den Stadtwettbewerben verbucht werden. Fünf Jugendliche legten im abgelaufenen Berichtsjahr 2015 Prüfungen ab, bei denen sie zeigen konnten, was sie in der Jugendfeuerwehr gelernt hatten. Lynn Aschmies, Lasse Förstmann, Marnie Hindemith und Julie Zerbst bestanden mit sehr guten Ergebnissen die Prüfung zur Jugendflamme Stufe I. Ebenfalls mit sehr guten Ergebnissen bekam Jette Brettschneider die Jugendflamme Stufe II verliehen.

Als weiteres Highlights nannte Mesenbrink die Tagesfahrt in das Schwimmbad des Center Parcs Bispingen, die ausschließlich vom Förderverein der Feuerwehr Walle finanziert wurde. Weitere Termine waren die Übernachtung im Feuerwehrhaus, die Besichtigung des Fuhrparks der Verdener Feuerwehr und die Weihnachtsfeier, die den Jugendlichen in schöner Erinnerung bleiben wird.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde Finn Brettschneider altersbedingt aus der Jugendfeuerwehr verabschiedet und in die Einsatzabteilung übergeben. Bei den turnusmäßigen Wahlen wurde Lynn Aschmies zur Jugendsprecherin gewählt. Lina Förstmann wurde ihre Stellvertreterin und Nick Koop verwaltet nächstes Jahr die Jugendkasse.

Ortsbrandmeister Mario Rosebrock und Stadtjugendfeuerwehrwart Wilfried Mesenbrink dankten den Jugendlichen und Betreuern der Jugendfeuerwehr Walle in ihren Grußworten für ihren sehr engagierten Einsatz auf Orts-, Stadt und Kreisebene und betonten noch einmal die Wichtigkeit einer Jugendfeuerwehr, da diese die Brandschützer von morgen sind.

Der Förderverein der Feuerwehr Walle überreichte der Jugendfeuerwehr symbolisch einen Scheck über 1200 Euro. Das Geld soll für die Sommerfahrt verwendet werden. Zusammen mit den anderen Jugendfeuerwehren der Stadt Verden segeln die Waller eine Woche lang auf dem Ijsselmeer (Niederlande).

Als letzter Tagesordnungspunkt stand die Bekanntgabe des Jugendfeuerwehrmitgliedes des Jahres 2015 auf dem Programm: Fiona Schimann wurde mit dem begehrten Titel ausgezeichnet. Sie bekam von Jugendwart Florian Mesenbrink den Wanderpokal und als persönliche Erinnerung einen Zinnbecher überreicht.

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare