Feuerwehren aus Walle und Dauelsen an der Autobahn Verden-Nord im Einsatz

Mit Schweißgerät Plastik in Brand gesetzt

+
Mit Wasser und Schaum wurden die Plastikreste abgelöscht.

Verden-Walle - Schweißarbeiten sorgten heute Mittag auf dem Firmengelände einer Verdener Spedition für einen größeren Feuerwehreinsatz.

Ein Mitarbeiter wollte einen Lkw-Auflieger ausbessern und arbeitete mit einem Schweißgerät. Dabei entzündete sich die Ladung, überwiegend Produktionsabfälle aus dem Spritzgussverfahren, in dem Containeraufbau. Die Plastikreste sollten nach China exportiert werden. Als der Mitarbeiter sein Malheur bemerkte, informierte er die Betriebsangehörigen und kippte die Ladung auf einer freien Fläche auf dem Firmenareal aus. Zeitgleich verständigte ein Kollege die Feuerwehr.

Die Ortswehren aus Dauelsen und Walle rückten zu dem Brand, nahe der Autobahnanschlussstelle Verden-Nord, aus. Aus mehreren Rohren bekämpften die Einsatzkräfte die Flammen. Dazu setzten sie auch Schaum ein. Unterstützt wurden die Arbeiten durch starke Regenfälle.

Da die Einsatzstelle an der Bundesstraße 215 lag, kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Polizei leitete den Verkehr einspurig an den Einsatzwagen der Feuerwehr vorbei. Da es sich bei dem Brandgut zwar um einen Wertstoff handelt, der aber zur Aufarbeitung zurück nach China geht, entstand kein wirklicher Schaden. Das Fahrzeug, das ursprünglich geschweißt werden sollte, blieb unversehrt.

cb

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

21-Jähriger kündigt beim Finanzamt, um Schauspieler zu werden

21-Jähriger kündigt beim Finanzamt, um Schauspieler zu werden

Kommentare