„Fettes Brot“ präsentiert auf Cover Verden-Landstrich

„Fettes Brot“ präsentiert auf Cover Verden-Landstrich

+
„Fettes Brot“ präsentiert auf Cover Verden-Landstrich

Verden - Viele Verdener haben es sofort erkannt: auf dem neuesten Album des Hamburger Hip-Hop-Trios „Fettes Brot“ ist eine Luftaufnahme von Verden zu sehen. Einen besonderen Grund hat das jedoch nicht, wie Rafael Mans aus dem Management der Musiker auf Nachfrage mitteilt.

„Der Fotograf Gulliver Theis ist in einen kleinen Helikopter gestiegen und damit von Hamburg über die Elbe Richtung Bremen geflogen. Unterwegs entstanden eine Menge Bilder, aus denen letztendlich das Cover als eine Art Collage zusammengebastelt wurde“, erklärte Mans. Dabei hätten ausschließlich künstlerische Gründe eine Rolle gespielt, weil es im Vorfeld konkrete Vorstellungen gab. Burgberg, Krankenhaus, Eisenbahnbrücke, das „Eitzer Knie“, vieles ist gut zu erkennen. Auf die alte Aller wurde verzichtet zu Gunsten des Demotape-Logos im Kornfeld, das seit 2001 zu der Band gehört.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Im Jaguar gegen die Leitplanke

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Kommentare