Ferienteam der Stadt Verden stellt das Programm für die Sommerwochen vor

Dauerbrenner und Neues

+
Kaharina Kuß, Michael Gargas und Sabine Mandel (v.l.) hoffen, dass das Ferienpassprogramm gut ankommt.

Verden - Die Sommerferien stehen fast vor der Tür. Auch in diesem Jahr hat die Stadt Verden in Zusammenarbeit mit Vereinen und Organisationen wieder ein vielfältiges Ferienprogramm für Schulkinder zusammengestellt. Rund 2100 Broschüren mit Aktionsangeboten und Anmeldebögen wurden bereits an den Verdener Schulen verteilt. Ab sofort können Mädchen und Jungen sich anmelden.

Der Bereich Ferienprogramm erstreckt sich aber längst nicht mehr nur auf die Sommerferien. Auch in den Oster- und Herbstferien werden Aktionen angeboten. Daher hat der Bereich „Ferienprogramm“ Verstärkung bekommen. Seit dem 1. Mai arbeitet Michael Gargas gemeinsam mit Sabine Mandel, Katharina Kuß und Lisa Holle im Ferienteam. Der 25-Jährige hat 2014 an der Universität Vechta den Bachelor of Arts in Erziehungs- und Sozialwissenschaften gemacht. Im Ganztagsbereich der Grundschule Stuhr/Varrel hat er bereits Praxiserfahrung gesammelt. Gargas wird nach Bedarf auch die Ferienprojekte pädagogisch betreuen.

„Es gibt einen erhöhten Bedarf an Ganztagsbetreuung auch in den Ferien“, hat Sabine Mandel festgestellt. Daher würden auch immer mehr ganztägige Aktionen angeboten. So gibt es auch in diesem Jahr wieder die Ferienspielwochen, die jeweils wieder einem bestimmten Thema zugeordnet sind. Die Kinder können sich für die ganze Woche oder einzelne Tage anmelden. Die ersten eineinhalb Wochen sind dem Thema „Das Leben auf einer Farm gewidmet. In der zweiten Woche heben die Kinder ab und rasen eine Woche lang „mit Lichtgeschwindigkeit durch die Galaxis“.

Für die dritte Woche konnte die Theaterpädagogin Sarina Wilhelm gewonnen werden. „Die Kinder sollen das Theater kennen lernen und die Grundlagen des Theaterspielens erlernen“, erklärt Katharina Kuß. In der vierten Woche bewegen sich die Kinder „auf den Spuren des Wasserdoktors“. Zu einer „Reise um die Welt“ mit Spiel, Musik und Kultur lädt die Stadt in der fünften Woche ein.

In den letzten drei Tagen der Ferien widmet sich das Ferienteam zum dritten Mal einem Kunstprojekt. Erneut soll gemeinsam mit der Künstlerin Christiane Nicht ein Objekt zum Thema Kinderrechte entstehen.

Auch 2015 sind wieder die beliebten Dauerbrenner Spurensuche bei der Polizei, Ein Tag bei den Imkern oder der Kart-Slalom des ADAC dabei. Neu sind in diesem Jahr die Déesse-Beratung Luttum mit „Pflegetipps für Mädchen und Jungen“ und „schminken – leicht gemacht“, der Kneipp Verein Verden mit Boule, der Schützenverein Borstel mit Sportschießen und der Turnverein Verden mit Abenteuerturnen.

Anmeldeschluss für das Ferienprogramm ist der 14. Juni. Bis zu diesem Tag müssen die Wunschlisten und Einverständniserklärungen in Papierform oder online abgegeben werden. Fragen beantwortet das Ferienteam unter Telefon 04231/12273 und 12212 oder über die E-Mail-Adresse ferienprogramm@verden.de.

ahk

Mehr zum Thema:

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Trump wendet sich radikal vom Klimaschutz ab

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Zyklon „Debbie“ verwüstet Australiens Küstenregion

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Kommentare