Tag der offenen Tür im Tierheim Verden

Federn, Pfoten und viele Einblicke

Hoffen auf viele Besucher: Einrichtungsleiterin Heidi Seekamp und die tierischen Bewohner. - Foto: Niemann

Verden - Das Verdener Tierheim möchte sich am Sonntag, 14. August, erneut mit einem Tag der offenen Tür der Öffentlichkeit präsentieren. Zwischen 11 und 16 Uhr steht die Tierschutzeinrichtung in Verden-Walle allen Interessierten offen.

In Sachen Publikumsresonanz dürfte die Veranstaltung ein reiner Selbstläufer sein, schließlich wurden in den Vorjahren immer Hunderte von Besuchern gezählt. „Mit solchen Veranstaltungen will und muss sich das Tierheim in regelmäßigen Abständen in das Bewusstsein der Bevölkerung bringen“, erklärt Tierheimleiterin Heidi Seekamp. Die Menschen hätten Interesse, mehr über die Arbeit im Tierheim zu erfahren, wollten dabei aber auch einen Einblick in die Einrichtung nehmen.

Und weil es nicht ausreicht, den Besuchern „nur“ die Vierbeiner samt Tierheim zum Anschauen zu präsentieren, haben die Mitarbeiter und ehrenamtlichen Unterstützer des Tierheims ein attraktives Rahmenprogramm mit Mitmachaktionen, Informationen und Unterhaltung für Klein und Groß geschnürt.

So wird es eine Flohmarktmeile mit Bücherverkauf geben, Hunde- und Katzenbesitzer werden von fachkompetenten Menschen beraten und es sind Tierschützer von der Eichhörnchenhilfe vor Ort. Darüber hinaus haben Falkner vom Orden Deutscher Falkoniere im Bund der Falkner- und Greifvogelfreunde ihr Kommen zugesagt. Sie werden zu der Veranstaltung mehrere Beizvögel, in diesem Fall Wüstenbussarde, mitbringen, um den Besuchern diese besondere Jagdform näher zu bringen. Auch das Imkermobil bietet viele Informationen.

Fester Bestandteil des Tags der offenen Tür im Tierheim ist die große Tombola. „Es sind schöne Sachpreise dabei“, verspricht Heidi Seekamp. Außerdem können die Besucher Fortuna beim Glücksraddrehen herausfordern, wo es weitere Preise zu gewinnen gibt, oder sich von Live-Musik unterhalten lassen. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt, so dass die heimische Küche an diesem Tag einmal kalt bleiben kann. Das große Festzelt und die Sommerbar laden zum Verweilen ein.   

nie

Mehr zum Thema:

Protestwelle in Venezuela: Maduro droht Opposition

Protestwelle in Venezuela: Maduro droht Opposition

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Wie werde ich Systemkaufmann/-frau?

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Harmonisch im Dorfbild: Neubau in regionaler Tradition

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Last-Minute-Sieg durch Messi: Die Bilder vom Clasico

Meistgelesene Artikel

Osterrallye im Stadtwald: Hase leidet an Sehschwäche

Osterrallye im Stadtwald: Hase leidet an Sehschwäche

Pflege-Mutter steht im Regen

Pflege-Mutter steht im Regen

Einbrecher in Ottersberg von Bewohnern ertappt

Einbrecher in Ottersberg von Bewohnern ertappt

Tempo 30 und Sperren beantragt

Tempo 30 und Sperren beantragt

Kommentare