Mitgliederversammlung des Rennvereins Verden / Guter Besuch beim Renntag

Etwas schwache Starterfelder

Der neugewählte Vorstand des Rennvereins ( v. l.) : Maximilian Geßner, Henning Böhlke, Sarah Tietjen, Heinz Herbert Blume, Melanie Otruba, Claudia Friedrichs, Sarah Holznagel, Vorsitzender Kurt-Henning Meyer und Schatzmeister Heinz Kohlstädt. Es fehlen Ralf Pendias, Anja Dittrich und Kassandra Mohr. Foto: ing0 wächter

Verden – In der Mitgliederversammlung des Rennvereins Verden in Groß Hutbergen im Landhotel Zur Linde konnte der langjährige erste Vorsitzende Kurt-Henning Meyer außerhalb des Berichtsjahres 2018 schon über zwei Veranstaltungen 2019 berichten. Bei der Ver-Dinale 2019 hatten die Veranstalter Rennverein Verden und RV Graf von Schmettow den größten Zuschauerzuspruch beim Indoorspeed-Derby und beim Schauabend der Reitvereine. Die in Eigenregie durchgeführte Hengstschau hatte dagegen nicht den erhofften Erfolg.

„Wir werden 2020 andere Wege gehen“

„Wir werden 2020 bei der 45. Ver-Dinale andere Wege gehen und wohl wieder eine Hengstschau des Landgestüts Celle haben. Die Gespräche hierfür laufen“, stellte Kurt-Henning Meyer fest. Zudem fand 2019 nach drei Jahren Abstinenz wieder ein Renntag in Verden statt. Im Mai kamen beim Frühjahrsrenntag sieben Flachrennen zur Austragung. „Die Starterfelder waren etwas schwach besetzt, doch war der Besuch sehr gut. Viele Gäste aus Bremen waren auf der Verdener Rennbahn, da dort seit diesem Jahr keine Rennen stattfanden und wohl auch zukünftig nicht mehr stattfinden werden“, so Meyer.

Der Vorsitzende zeigte an Hand von Dias nochmals auf, dass ein Renntag im Jahre 2017 und 2018 aufgrund des Zustandes der Rennbahn nicht möglich gewesen wäre. „Wir wollten veranstalten, aber das Geläuf war aufgrund verschiedener anderer Veranstaltungen nicht in dem Zustand, dort gefahrlos Pferderennen abzuhalten. Das Rennbahngelände soll in diesem Jahr umgestaltet werden: „Ich kann im Moment nur dazu sagen, dass es unmöglich sein wird, einen Renntag schon im Frühjahr 2020 zu veranstalten. Daher werden wir einen Renntag im Herbst in die Planung nehmen, in der Hoffnung, dass es dann möglich sein wird, die Rennbahn nach der WM der Jungen Dressurpferde wieder zu nutzen. Das liegt aber nur wenig in unseren Händen“, sagte Meyer.

In den Händen des Rennvereins liegt es aber, rechtzeitig für ausreichend Sponsoren zu sorgen, was im Rennsport schwieriger als im Turniersport ist. Da eine genaue Planung im Moment nicht möglich sei, hat der Pferdesportverband Hannover die Landesmeisterschaften in der Dressur und im Springen 2020 nach Luhmühlen und Elmlohe vergeben.

Die Ver-Dinale 2018 schrieb schwarze Zahlen, wie Schatzmeister Heinz Kohlstedt ausführte. Das endgültige Ergebnis der Ver-Dinale für 2019 liege noch nicht vor, sollte aber auch positiv sein. Einer einstimmigen Entlastung des Vorstandes stand nichts im Wege.

Bei den Wahlen wurde Maximilian Geßler als stellvertretender Vorsitzender einstimmig im Amt bestätigt. Die Beiratsmitglieder Sarah Tietjen, Anja Dittrich und Kassandra Mohr sind schwerpunktmäßig für den Turnierbereich, sprich Ver-Dinale, zuständig. Dem Rennausschuss gehören Hans-Herbert Blume, Henning Böhlke und Melanie Otruba an. Alle wurden einstimmig bestätigt oder neu gewählt.

Die genannten Ausschüsse unterstützen beratend den Vorstand bei der Durchführung sportlicher und gesellschaftlicher Veranstaltungen. Friedhelm Kamermann schied als Kassenprüfer aus. Anja Mügge ist noch für ein weiteres Jahr gewählt. Dazu kommt neu Claudia Friedrichs. Sarah Holznagel ist Ersatz-Kassenprüferin.

Ab sofort laufen beim Turnierausschuss (Rennverein Verden und RV Graf von Schmettow) die Vorbereitungen für die 45. Ver-Dinale 2020 auf Hochtouren. „Wir wollen dort zum Teil andere Wege gehen. Für Anregungen und Vorschläge sind wir sehr dankbar. Zwar wird der Reitsport weiter im Vordergrund stehen, doch ein interessantes Beiprogramm ist Garant dafür, dass viele Zuschauer in die Halle kommen, und auch das ist für uns sehr wichtig“, sagte Kurt-Henning Meyer.  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Dörverden begrüßt den Herbst

Dörverden begrüßt den Herbst

43. Thänhuser Markt - Party am Samstagabend

43. Thänhuser Markt - Party am Samstagabend

Erntefest in Neubruchhausen

Erntefest in Neubruchhausen

Meistgelesene Artikel

Schwer verletzt: 17-Jährige gerät bei Ernteumzug in Völkersen unter Traktor

Schwer verletzt: 17-Jährige gerät bei Ernteumzug in Völkersen unter Traktor

Auto stürzt in Verden in die Aller - Halterin geht einfach nach Hause

Auto stürzt in Verden in die Aller - Halterin geht einfach nach Hause

Vorschlag beim Thänhuser Abend: Sex statt Bio

Vorschlag beim Thänhuser Abend: Sex statt Bio

Vieles ist bekannt, vieles reizt dennoch

Vieles ist bekannt, vieles reizt dennoch

Kommentare