Kreissparkasse gratuliert angehenden Sparkassen- und Bankfachwirten

Engagement und Zielstrebigkeit

Von links: Anke Möbius, Daniel Schulwitz, Hendrik Breuer, Sonja von Seebach, Lisanna Bellmann, Melanie Schmidt, Lena Köster, Christina Jänicke, Nathalie Endemann, Bastian Brietzke und Kim Varnhorn.

Verden - Die Kreissparkasse Verden gratuliert den Absolventen der Studiengänge Sparkassenfachwirt für Kundenberatung und Bankfachwirt. Lena Köster und Lisanna Bellmann starteten 2015 den mehrmonatigen Studiengang zum Sparkassenfachwirt an der Sparkassenakademie Niedersachsen in Hannover.

Nathalie Endemann, Melanie Schmidt, Sonja von Seebach, Saskia Bremer, Christina Jänicke und Bastian Brietzke nahmen am einjährigen Online-Studiengang zum Bankfachwirt der Sparkassenakademie teil. Einige dieser jungen Banker hatten im Januar 2015 gerade erst ihre Abschlussprüfung zum Bankkaufmann beziehungsweise zur Bankkauffrau beendet.

Daniel Schulwitz und Hendrik Breuer besuchten den zweijährigen nebendienstlichen Studiengang zum Bankfachwirt an der Frankfurt School, den sie erfolgreich absolvierten.

Die Fortbildungsmaßnahmen verlangten von den Teilnehmerinnen und Teilnehmer großes Engagement und Zielstrebigkeit. Die erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten qualifizieren die jungen Sparkassen- und Bankfachwirte, Privatkunden in allen Geldangelegenheiten umfassend zu beraten und die Beratung konzeptionell zu unterstützen und damit entsprechende Aufgaben in der Kreissparkasse Verden zu übernehmen. Die Kreissparkasse Verden legt nach eigener Aussage sehr viel Augenmerk auf eine hervorragende Personalentwicklung ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Qualifizierungsmaßnahmen werden daher individuell gefördert und unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Meistgelesene Artikel

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

Thänhuser Markt: Drei Tage Ausnahmezustand

36 originelle Wagen ziehen durch Hülsen

36 originelle Wagen ziehen durch Hülsen

30 Festwagen rollen durch Stedorf

30 Festwagen rollen durch Stedorf

1 .200 Kinder gehen bei den Waldjugendspielen an den Start

1 .200 Kinder gehen bei den Waldjugendspielen an den Start

Kommentare