Viel Lob bei der Jahreshauptversammlung

Einsätze und Umwandlung fordern Dauelser Wehr

Die beförderten, geehrten und übergetretenen Feuerwehrfrauen und -männer zusammen mit Stadtbrandmeister Peter Schmidt (l.) sowie Ortsbrandmeister Martin Rust, Ortsbürgermeisterin Jutta Sodys und Bürgermeister Lutz Brockmann (v.r.). - Foto: Feuerwehr/Köhler

Dauelsen - Vorab gab’s schon mal großes Lob vom Bürgermeister. „Die hohen Anforderungen, die wir an die Dauelser Ortsfeuerwehr und deren Mitglieder bei der Umwandlung von einer Feuerwehr mit Grundausstattung zu einer Stützpunktwehr gestellt haben, werden voll erfüllt“, sagte Lutz Brockmann bei der Jahreshauptversammlung. „Wir sehen hier viel Engagement und Einsatzbereitschaft, sowohl innerhalb der Dorfgemeinschaft als auch überörtlich.“

Aber auch die Jugendarbeit in der Dauelser Ortswehr sei vorbildlich, stimmten Ortsbürgermeisterin Jutta Sodys und Stadtbrandmeister Peter Schmidt zu. Dies bestätigte sich auch bei der Versammlung: Gleich fünf Jugendliche, davon drei Mädchen, wurden in die Einsatzabteilung aufgenommen.

Die 53 Aktiven wurden in diesem Jahr 58 Mal alarmiert. Dies sei erneut eine Steigerung zum Vorjahr, so Ortsbrandmeister Martin Rust in seinem Jahresbericht. Mehrere Großbrände im Stadtgebiet, aber auch einige schwere Verkehrsunfälle forderten die Dauelser Brandschützer.

Zusätzlich zu den aktiven Mitgliedern gibt es eine Altersabteilung mit 20 Mitgliedern und eine 15-köpfige Jugendfeuerwehr. Um für die Zukunft gut gerüstet zu sein, sollen im kommenden Jahr verstärkt Sonderausbildungen stattfinden. Angedacht, so berichtet die Feuerwehr in einer Pressemitteilung, sind neben einer Fahrt in die Atemschutzübungsstrecke der Feuerwehr Salzgitter, die einem Bergwerk nachempfunden ist, auch spezielle Fortbildungen für die Dauelser Führungskräfte.

Voller Vorfreude blickte Rust auf das Jahr 2019: Ein besonderes Event steht dann an, das 75-jährige Jubiläum der Ortsfeuerwehr Dauelsen. „Wir werden das Jahr zu einem Feuerwehr-Jahr machen, denn neben der Dauelser feiert die Verdener Ortsfeuerwehr ihr 150-jähriges Jubiläum“, freute sich Stadtbrandmeister Peter Schmidt. Verschiedene Veranstaltungen seien in Vorbereitung, darunter auch ein drittes Feuerwehr-Oldtimertreffen in Dauelsen.

Ortsbrandmeister Rust beförderte Alexander Elam zum Feuerwehrmann, Jane Meyer zur Oberfeuerwehrfrau und Olaf Polky zum Ersten Hauptfeuerwehrmann. Jens Richter stieg in den Rang eines Oberlöschmeisters auf und Johannes Jupe in den eines Löschmeisters.

Stadtbrandmeister Peter Schmidt ehrte Werner Lühning sowie Friedhelm Mindermann für deren jeweils 60-jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr mit dem Ehrenzeichen für langjährige Mitgliedschaften des Niedersächsischen Landesfeuerwehrverbandes. Als Feuerwehrmitglied des Jahres wurde Volker Schluznus geehrt sowie Günter Gitz mit einem kleinen Präsent nach Erreichen der Altersgrenze in die Altersabteilung verabschiedet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen

Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen

Wo im Kreis Verden die Hotspots liegen
Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde
Glasfaser: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser: Hausbesitzer reagieren irritiert

Glasfaser: Hausbesitzer reagieren irritiert
Drei Mehrfamilienhäuser fürs Lindenquartier

Drei Mehrfamilienhäuser fürs Lindenquartier

Drei Mehrfamilienhäuser fürs Lindenquartier

Kommentare