48 Erzieherinnen und Erzieher feiern ihren Abschluss

Eine lehrreiche Zeit geht erfolgreich zu Ende

+
Die erfolgreichen Absolventen der Erzieherausbildung im Diakonissenhaus Rotenburg feierten ihren Abschluss.

Verden/Rotenburg - Den erfolgreichen Abschluss ihrer vierjährigen Ausbildung haben 48 examinierte Erzieherinnen und Erzieher der Evangelischen Fachschule für Sozialpädagogik am evangelisch-lutherischen Diakonissen-Mutterhaus in Rotenburg gefeiert.

Die Veranstaltung zum bestandenen Examen begann mit einem Festgottesdienst in der Kirche „Zum Guten Hirten“. Beim anschließenden Empfang im Buhrfeindsaal sprach Schulleiterin Dagmar Weber ihr Lob für die erbrachte Leistung aus und bedankte sich für das Engagement ihrer Schülerinnen und Schüler. Eine lehrreiche Zeit geht zu Ende: „Vom praxisnahen Unterricht bis hin zum wissenschaftlichen Arbeiten – Sie haben viel in Ihrer umfassenden Ausbildung gelernt“, so Weber.

Während der Examensfeier haben die Absolventen, die unter anderem aus Rotenburg, Scheeßel, Schneverdingen, Zeven und Verden kommen, auf die vergangenen Jahre zurückgeblickt. Ausbildungsjahre, in denen die Schülerinnen und Schüler neben dem sozialpädagogischen theoretischen Unterricht eine individuelle Anleitung sowie die intensive Betreuung im praktischen Bereich vor Ort erfahren haben. 

Die Examinierten dankten ihren Kursleitungen für die lehrreichen Jahre und nahmen mit Freude ihre Zeugnisse und Urkunden entgegen, um in das Berufsleben zu starten, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

Beratung im Fachbereich

Wer Interesse an einem sozialen Beruf hat und Freude im Umgang mit Menschen mitbringt, erhält bei der Fachschule für Sozialpädagogik und der Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenten, Diakonissen-Mutterhaus, unter der Telefonnummer 04261/772251 oder per E-Mail fachschule@diako-online.de weitere Informationen. Bewerbungen können bis zum 20. Februar eines Jahres eingereicht werden.

Die Absolventen, Klasse FSP O1: Marco Albers, Antonia Baselt, Imke Brunkhorst, Katharina Buck, Jan Denkert, Katharina Marie Grube, Jennifer Hadler, Saskia Hinck, Johanna Höcherl, Frederike Hoffman, Gesa Höper, Tobias Kapitza, Lara Krüger, Jannik Müller, Nele Röver, Bianca Rutz, Juliane Scholten, Anneke Schröder, Tabea Schroeder, Lisanne Schürmann, Marie Thätner, Anna Maria Thomae, Svenja Elisabeth Vent und Michael Wiechulla.

Die Absolventen, Klasse FSP O2: Assil Amin-Barial, Bastian Eike Bargfrede, Sarah Dramski, Jessica Geißler, Tanja Heckmann, Jana Helmke, Nicole Kunkel, Ole Henner Maaß, Christin Meyer, Julia Mollenhauer, Naima Oldenbüttel, Jens Poltrock, Mirja Rieke, Jördis Rohr, Anna-Lena Röhrs, Natalie Schäfer, Julia Semrau, Nassima Petra Steinhage, Daniela Stojanovic‘, Anne Sophie Stöver, Mirja Sophie Stöver, Kaja von Felde, Irene Wiebe und Lisa Wischhoff.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Polizei bestätigt: Terroranschlag in Barcelona

Polizei bestätigt: Terroranschlag in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Seehund beißt Schwimmer in den Arm

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Gutachten widersprechen dem hochgelobten Lieken-Plan

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Kommentare