Ab sofort kann gepackt und gespendet werden

Weihnachten im Schuhkarton:
Ein Paket für die Ärmsten

Die Frauen der Zionsgemeinde haben Berge von Wolle in Mützen, Schals, Strümpfe und weiterer Wintermode .
+
Das kann sich sehen lassen: Die Frauen der Zionsgemeinde haben Berge von Wolle in Mützen, Schals, Strümpfe und weitere Wintermode verarbeitet. Nun wird fleißig gepackt.

Verden – Gestrickt, gehäkelt und gepackt, die Aktion Weihnachten im Schuhkarton startet durch – und viele machen bereits mit. Organisatorin Monika Berlitz kann sich seit Jahren auf bewährte und geschickte Hände verlassen, die nicht nur fleißig, sondern auch gerne helfen. Das Motto: „Liebe lässt sich einpacken.“ Die bekannten Annahmestellen nehmen ab sofort weitere Pakete, Spenden und gute Wünsche noch bis einschließlich 15. November an.

Auf die Strickdamen der Zionsgemeinde Verden ist alle Jahre wieder Verlass. Wolle ohne Ende hat sich unter ihren Fingern in warme und auch modische Bekleidung verwandelt. „Die Frauen haben uns wieder großartig unterstützt, sodass wir eine riesige Menge Wintersachen schon verpacken konnten. Das motiviert und begeistert uns immer wieder, so viele liebe Menschen in und um Verden haben ein Herz für die bedürftigen Kinder“, freut sich Monika Berlitz. Und: „Gerade vor einer Stunde klingelte es an meiner Haustür und mir wurde eine volle Tüte selbstgestrickter Sachen für die Kinder überreicht. „Es sind so viele, die helfen und erst das macht es uns möglich, auch vielen Kindern eine Freude bereiten zu können“, betont Berlitz. Und es ist Hilfe, die ankommt: „Briefe von den Empfängerkindern berühren uns zutiefst, die Päckchen, selbst kleinste Geschenke, sorgen für große Freude und der Dank der Kinder und der Familien ist sehr groß“, so Berlitz. „Jedes Paket ist willkommen. Ich kann einfach allen nur von Herzen danken, auch wenn ich nicht alle erwähnen konnte, der Dank gilt allen, auch hinter den Kulissen.“

Weihnachten im Schuhkarton in Verden: „Danke an alle“

Doch die Aktion ist gerade erst angelaufen. Weitere Hilfe wird gebraucht. Corona hat nicht nur hier, sondern insbesondere in den ärmsten Ländern Spuren hinterlassen. „Die Pandemie verstärkt die Not der bedürftigen Kinder, daher möchten wir uns umso mehr einsetzen, ein wenig Trost und Freude zu vermitteln“, sagt Berlitz.

Die Pandemie verstärkt die Not der bedürftigen Kinder

Für alle, die mithelfen möchten, noch ein paar Hinweise: Wer keinen Schuhkarton packen kann, hat die Möglichkeit, ein paar Sachspenden in die bereitstehende Box im Allermarkt in Borstel zu legen. Benötigt werden immer wieder Stifte, Hefte, Zahncreme oder Zahnbürsten, Bonbons, Lutscher oder Vollmilchschokolade. Gerne auch kleine Autos, Püppchen, Glasmurmeln, Haarspangen oder Plüschtiere. Warme Wintersachen wie Mütze, Schal, Socken oder Handschuhe. Der Schuhkarton und der Deckel müssen separat beklebt und der gepackte Karton anschließend mit einem Gummiband verschlossen werden.

Weihnachten Geschenke aus Verden für Kinder in Osteuropa

Gesammelt werden Kartons für Kinder im Alter von 2 bis 4 , 5 bis 9 oder 10 bis 14 Jahren. Wer keine Zeit hat, kann auch per Mausklick packen unter online-packen.org. Gedacht sind die Geschenke für Kinder in Osteuropa. Zu den Ländern zählen Moldawien, Weißrussland, Georgien oder Bulgarien.

Für das WiS-Team um Monika Berlitz ist die jährliche Aktion eine Herzensangelegenheit: „Wir möchten Freude und Hoffnung schenken und besonders zu Weihnachten viele Kinder glücklich machen. Einfach ein Zeichen der Liebe setzen, da wo Not und Hoffnungslosigkeit ist, Licht ins Dunkle bringen“, sagt Berlitz.

Wo Not und Hoffnungslosigkeit ist, Licht ins Dunkle bringen

Bis zum 15. November sollten alle Kartons bei den Annahmestellen abgegeben worden sein. „Das WiS Team Verden freut sich über jeden Päckchenpacker, weil hinter jedem gepackten Schuhkarton ein Kind mit einem Lächeln im Gesicht steht und wir nur gemeinsam etwas erreichen können. Daher ist jeder noch so kleine Beitrag wichtig, packen Sie Liebe einfach ein“, so Monika Berlitz.

Info

Abgabestellen in Verden sind der Allermarkt, Rewe und der E-Center. Dörverden: Schuhplus; Langwedel: Edeka Redling; Daverden: St. Sigismundkirche; Kirchlinteln: Edeka-Markt. Wem es möglich ist, die zehn Euro für Logistik und Versand zu spenden, kann das bei den erwähnten Annahmestellen in die Spendendose geben oder direkt überweisen an: Samaritan’s Purse e.V. 12249 Berlin, IBAN DE12 3706 0193 5544 3322 11, Verwendungszweck AZ117Weihnachten im Schuhkarton.  mw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Junge (5) gerät mit Bein in Speichen: Brüder stürzen schwer

Junge (5) gerät mit Bein in Speichen: Brüder stürzen schwer

Junge (5) gerät mit Bein in Speichen: Brüder stürzen schwer
Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang
Weihnachtsmarkt: 2G-plus und  Resignation pur

Weihnachtsmarkt: 2G-plus und Resignation pur

Weihnachtsmarkt: 2G-plus und Resignation pur
2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“

Kommentare