Mehrgenerationenhaus animiert zu Kreativität

Ein Bild von einer Familie

Die Familie Eschner in Aktion: Während auf der einen Seite noch geplant wird, wird auf der anderen Seite bereits der Pinsel geschwungen.
+
Die Familie Eschner in Aktion: Während auf der einen Seite noch geplant wird, wird auf der anderen Seite bereits der Pinsel geschwungen.

Verden – Familien rund um das Mehrgenerationenhaus (MGH) Bürgertreff am Hoppenkamp, waren aufgerufen, Familienbilder zu gestalten. Die Mitarbeiterinnen des MGH wollten mit der von der Verdener Künstlerin Dörte Pertiet begleiteten Kunstaktion in der von der Corona geprägten Zeit positive Signale senden und ein Zeichen für Gemeinschaft setzen.

Doch wie ein individuelles Familienbild gestalten? Dörte Pertiet hatte dazu schon einmal ihre ganz persönliche Vorstellung auf die Leinwand gebracht. „Es soll aber nur eine Anregung sein“, betonte die Künstlerin und animierte die Teilnehmer, sich auseinanderzusetzen damit, was Familie für sie bedeutet, was sie ausmacht oder auch, welche Wünsche da sind. Mit Pinsel, Acrylfarben, Kleister, Fotos oder buntem Papierschnipseln ging es dann an die Umsetzung.

Pertiet, die sich als Künstlerin auch überregional längst einen Namen erarbeitet hat, half den Familien, aus den zahlreichen Materialien ihr individuelles Kunstwerk zu schaffen, hielt sich aber ansonsten im Hintergrund.

Heute Weltmusik für Kinder im MGH

Am Ende der mehrstündigen kreativen Aktion freuten sich mit Pertiet auch die pädagogischen Fachkräfte des MGH, Monika Bleckwehl und Svetlana Stockmann und natürlich die Kreativen selbst über die zahlreichen kunterbunten Ergebnisse. So auch Nina und Philipp Eschner, die mit den fünf- und zwölfjährigen Töchtern Luana und Sidney ein Familienbild mit vielen Fotografien der Kinder erstellt haben. „Ich habe das hier gemalt“, bekräftigte Luana und wies mit Stolz auf die Bereiche, die sie gestaltet hat. „Es war sehr schön, so zusammen zu malen“, meinte sie. Das Bild erhält nun zu Hause einen Ehrenplatz.

An dieser Stelle weisen die Mitarbeiter des MGH auf die nächsten Aktionen hin. So erklingt heute, am Freitag, ab 16 Uhr „Karibuni – Weltmusik für Kinder“ im MGH. Karibuni, was „Willkommen“ in der afrikanischen Sprache Kiswahili bedeutet, ist eine international besetzte, vielfach ausgezeichnete Musikgruppe, die Kinderlieder aus aller Welt auf die Bühne bringt.

Die international besetzte Band aus Münster hat das Genre der „Weltmusik für Kinder“ entwickelt und im deutschsprachigen Raum bekannt gemacht. Ihr Repertoire beinhaltet Lieder aus Afrika, dem Orient, Australien, Lateinamerika, der Indianer und Inuit, dem Regenwald, Friedenslieder, Lieder für die Umwelt, die Jahreszeiten und vieles mehr. Bekannt ist das Ensemble auch für seine handgemachte Musik, für viele verschiedene Instrumente und Klänge, für anspruchsvolle Texte und Arrangements.  nie

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Playstation 5 und Xbox Series im Überblick

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Das große Sommergewinnspiel: Alle Fotos

Japanische Roadsterträume in Italien

Japanische Roadsterträume in Italien

Mit Kindern durchs Ruppiner Land

Mit Kindern durchs Ruppiner Land

Meistgelesene Artikel

Corona-Verstöße in Verden: 170 Bußgeldbescheide für Maskenverweigerer

Corona-Verstöße in Verden: 170 Bußgeldbescheide für Maskenverweigerer

Corona-Verstöße in Verden: 170 Bußgeldbescheide für Maskenverweigerer
Wer nimmt es mit Rainer Ditzfeld auf?

Wer nimmt es mit Rainer Ditzfeld auf?

Wer nimmt es mit Rainer Ditzfeld auf?
Betrunkene greifen in Verden Polizist und Klinikmitarbeiterin an

Betrunkene greifen in Verden Polizist und Klinikmitarbeiterin an

Betrunkene greifen in Verden Polizist und Klinikmitarbeiterin an

Kommentare