Ehrung auf der Hengstschau mit Weltmeyer- und Stakkato-Preis

Glänzende Bewertungen

+
Den Stakkato-Preis erhielt der vierjährige Hengst Grand Stakkato. Züchter Willem Klausing (Diep-holz) bekam vom Vorsitzenden des Hannoveraner Verbandes, Manfred Schäfer, den Ehrenteller überreicht.

Verden - Im Rahmen der jährlichen Hengstschau der Hannoveraner Privathengsthalter werden seit 2012 in der Verdener Niedersachsenhalle die Besten ihres Jahrgangs ausgezeichnet, die bei der Leistungsprüfung die höchsten Zuchtwerte erzielten. Zwei vierjährige dressurbetonte Hengste erhielten den Weltmeyer- und zwei vierjährige springbetonte Hengste den Stakkato-Preis.

Den Weltmeyer-Preis bekam der Fürstenball/Stedinger-Sohn Frisco (Züchter Gestüt Grasekamp, Datteln; Hengststation: Gestüt Letter Berg, Coesfeld), der seinen 70-Tage-Test in Adelheidsdorf absolvierte und dabei mit glänzenden Bewertungen für seine Grundgangarten und die hohe Rittigkeit einen Zuchtwert Dressur von 135 erzielte. Außerdem bekam den Weltmeyer-Preis der vierjährige Hengst Lasogga S von Lord Loxley/Grosso Z (Züchter und Hengststation: Tobias Schnöink, Twist). Der Braune kam in Adelheidsdorf auf einen Zuchtwert Dressur von starken 132.

Den Stakkato-Preis erhielten zwei Hengste, die den Züchtern über das Landgestüt Celle zur Verfügung stehen werden. Beide sind Enkel des Stempelhengstes Stakkato, dem Namensgeber dieser Auszeichnung. Vor eineinhalb Jahren verließ Grand Stakkato von Graf Top/Stakkato (Züchter Willem Klausing GbR, Diep-holz) die Körung in Verden als Prämienhengst. In Neustadt/Dosse zeigte er eindrucksvoll seine Qualitäten. Der Zuchtwert Springen lautete 131.

Der Light On/Stakkato-Sohn Light my Fire (Züchter Heinz Schütte, Spelle) ging ebenfalls seinen bisherigen Weg über den Hengstmarkt. Das Landgestüt Celle sicherte sich das Sprungtalent, das ebenfalls in Neustadt/Dosse mit einem Zuchtwert Springen von 137 einer der Besten seines Jahrganges war. Weltmeyer- und Stakkato-Preis sind Ehrungen, die die Züchter der jeweiligen Hengste erhalten. In Verden nahmen sie auf der Hengstschau die Ehrenteller aus der Hand des Vorsitzenden des Hannoveraner Verbandes, Manfred Schäfer, entgegen.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Kommentare