Alex und Mathis auf ihrem Abenteuer

Durch die Wüste im Konvoi

+

Verden - Am Tor zur Wüste stehen Alex Bax (19) und Mathis Lenz (20) aus Verden mit ihrem Ford Transit. 4.500 Kilometer liegen seit ihrem Start in der Kreisstadt am 10. November hinter ihnen.

Am Dienstag wollen die beiden Benefiz-Abenteurer Ad-Dakhla erreichen, die südlichste Stadt in der von Marokko beanspruchten Westsahara. „Die Reise verlief bis jetzt glatt und ohne Probleme“, berichtet Lenz. Bisher sei lediglich die Anzeige der Motor-Temperatur ausgefallen. Jetzt beginnt für die Teilnehmer der Dresden-Dakar-Banjul-Rallye der schwierigste Teil ihrer abenteuerlichen Reise. „Wir müssen durch Gebiete, vor denen das Auswärtige Amt warnt“, sagt Alex Bax. Die Organisatoren hätten eine Order ausgegeben, nach der die Teilnehmer die Wüste im geschlossenen Konvoi durchfahren sollen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf

Weihnachtsmarkt in Eitzendorf

Nikolausmarkt in Bücken

Nikolausmarkt in Bücken

Weihnachtsmarkt am Sudweyher Bahnhof

Weihnachtsmarkt am Sudweyher Bahnhof

Weihnachten auf Rittergut Falkenhardt

Weihnachten auf Rittergut Falkenhardt

Meistgelesene Artikel

Maritime Musik zum Advent mit dem Shanty-Chor Verden in der St. Johanniskirche

Maritime Musik zum Advent mit dem Shanty-Chor Verden in der St. Johanniskirche

Verdener Klärwerk: „Nervensystem getroffen“

Verdener Klärwerk: „Nervensystem getroffen“

Neues Supermarktgebäude in Kirchlinteln gleicht einer „Tropfsteinhöhle“

Neues Supermarktgebäude in Kirchlinteln gleicht einer „Tropfsteinhöhle“

Heino Meyer – mit viel Gefühl

Heino Meyer – mit viel Gefühl

Kommentare