Großeinsatz am Dienstag

Drohbrief beim Amtsgericht Verden: Substanz offenbar harmlos

Verden - Die weißlich kristalline Substanz, die  zusammen mit einem Drohbrief am Dienstagmittag im Amtsgericht Verden eingegangen war, ist offenbar harmlos und nicht  gesundheitsgefährdend. 

Das haben Untersuchungen des Landeskriminalamtes ergeben. Dennoch gehen die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft in diesem Fall weiter. Hinsichtlich des Absenders beziehungsweise Verursachers gibt es jedoch noch keine neuen Erkenntnisse, teilt die Polizei am Mittwoch mit.

Am Dienstagmittag hatte ein Richter des Amtsgerichtes den Brief mit einer weißlich kristallinen Substanz sowie einem bedrohlich klingenden Text darin geöffnet und dadurch einen Großeinsatz von Polizei und Rettungsdienst ausgelöst. Einsatzkräfte in Spezialanzügen hatten den Brief und die unbekannte chemische Substanz unter fachlicher Beratung eines Chemikers geborgen und zu Untersuchungszwecken an die Polizei übergeben. 

Teile des Amtsgerichtes waren während des rund zweistündigen Einsatzes von Polizei und Rettungsdienst evakuiert worden.

Rubriklistenbild: © Bruns

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Deichbrand 2018: Der größte Aldi aller Zeiten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Bieryoga auf dem Deichbrand 2018 - und ihr werdet zum Bierkasten

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

Hamas ruft Gaza-Waffenruhe mit Israel aus

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

19. Ristedter Fußball-Turnier um den „Württemberg-Cup“

Meistgelesene Artikel

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Weißes Pulver löst Gefahrgut-Einsätze in Kreisverwaltung und Sparkasse aus

Weißes Pulver löst Gefahrgut-Einsätze in Kreisverwaltung und Sparkasse aus

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Kommentare