Das dritte Hafenkonzert des Verdener Shanty Chors steht bevor / Kaffeezelt und Biergarten

Seemannslieder zum Schunkeln und Mitsingen

+
Der Vorstand (v.l.): Schriftführer Lothar Fischer, Pressewart Peter Schramm, Kassenwart Bernhard Böschen, Vorsitzender Jürgen Bolte und sein Stellvertreter David Farr.

Verden - Der Shanty Chor Verden ist so beliebt, dass er locker 2000 Fans mobilisieren kann, wenn er zum Hafenkonzert einlädt. Voraussetzung ist freilich schönes Wetter, denn der Chor spielt auf der Freilichtbühne direkt vor dem Hafenbecken des Wasser- und Schifffahrtsamtes an der Aller. Alle zwei Jahr ertönen an dieser Stelle heitere, wehmütige oder draufgängerische Seemannslieder, die sich allesamt zum Mitsingen und Schunkeln eigenen.

Es ist das dritte Hafenkonzert, das am Sonntag, 28. Juni, von 11 bis 18 Uhr, Am Allerufer 5, gegeben wird. Als Bühne dient jedoch nicht, wie ursprünglich geplant, eine Schute – ein Schiff ohne eigenen Antrieb –, sondern die Rasenfläche davor. Technische Probleme sind der Grund für den Verzicht darauf, vom Wasser aus zu singen.

Die Vorbereitungen für das musikalische Ereignis in maritimer Umgebung laufen schon seit Monaten. Denn der Chor wird für ein gastliches Ambiente sorgen: Im Zelt gibt es ein Kuchenbuffet, draußen bauen sich Getränkestände und Wurstbuden auf. Das Zelt bietet etwa 400 Sitzplätze, im Freien kommen noch einmal 240 dazu, unter anderem in einem Biergarten. Der Eintritt ist frei, genügend Parkplätze gibt es in der Umgebung.

Zweimal wird der Shanty Chor Verden singen, Lieder auf Deutsch, Englisch und Plattdeutsch vortragen. Das umfangreiche Repertoire erlaubt es dem Chor, passende Lieder aneinander zu reihen und ein abwechslungsreiches Programm zu gestalten. Unterstützung bekommen die Verdener vom Shanty Chor Brinkum, dem Seemanns-Chor Vegesack, dem Soltauer Shantychor, den Stader Hafensängern und dem Shanty Chor Bad Zwischenahn, die als Gastchöre auftreten.

wen

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Zwei Stunden in Arztpraxis gefangen

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Kurzes Leben endet nach Zwangsarbeit am Galgen

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Kommentare