Drei Hobbyfotografen präsentieren spektakuläre Bilder bei Casaretto-Art

Verdener Blick auf die Welt

+
Ulla Pabst und Dr. Andreas Fryen waren bei der Eröffnung vor Ort. Helle Rotermundt war aus den USA per Skype zugeschaltet.

Verden - Erstmals sind die drei Verdener Hobby-Fotografen Ulla Pabst, Helle Rotermundt und Dr. Andreas Fryen in einer gemeinsamen Ausstellung zu sehen. Die vom Kunsthaus „Casaretto-Art“ präsentierte Schau „Drei Verdener unterwegs“ zeigt bis zum 23. Dezember in großformatigen Bildern die fotografische Arbeit des Trios mit dem besonderen Schwerpunkt Reiseaufnahmen, die überwiegend in Island, Ibiza, USA und Afrika entstanden.

In der Aufforderung, sich die Reisebilder anderer Leute anzusehen, liegt für manche auch eine leise Drohung. Doch nicht so bei besagter Ausstellung, die mit ihren Bildern nichts Privates erzählt. Hier wird ausschließlich Sehenswertes präsentiert, was die Fotokünstler auf ihren Streifzügen durch die Welt – USA, Afrika, Island oder Ibiza – fotografisch erbeutet haben. Allen drei Künstlern, und zwar jedem auf seine eigene Art und Weise, gelingt es, das Wunderbare sichtbar zu machen und zuweilen mit den Mitteln der Fotografie wahre Schätze zu bergen. Ganz egal, ob die Bilder frei lebende Tiere Afrikas (Fryen), Spuren und Strukturen von Olivenbäumen auf Ibiza und isländischen Geysiren (Pabst) oder Brandungswellen, Eingeborene oder glänzende Metropolen (Rotermundt) zeigen. In dieser Ausstellung setzt sich jedes Motiv durch. Die Künstler haben, oft unter Einbeziehung der Umgebung, selbst kleinste Details herausgearbeitet, sodass jede einzelne Aufnahme dem Betrachter besondere Eindrücke verschafft.

Galeristin Sylvia Casaretto bezeichnete die Schau in ihrer Einführungsrede als Ausstellung, die ein wenig aus dem Rahmen falle, weil sie anders und doch nicht anders sei. „Normalerweise veranstalten Galeristen eine Ausstellung, weil sie sich damit ihre Existenzberechtigung sichern wollen und suchen hierfür Künstler, die möglichst international bekannt sind und die idealerweise persönlich bei einer Vernissage anwesend sein können. Das schafft Attraktivität und zieht Kunden an. An der internationalen Bekanntheit der drei Fotokünstler arbeiten wir gerade und wie man sieht, haben sie es geschafft, doch ziemlich viele Fans zu mobilisieren“, so Casaretto mit Blick auf die zahlreichen anwesenden Kunstfreunde.

Die Idee zu dieser Ausstellung sei übrigens auf einem privaten „Foto-Guck-Abend“ entstanden. „Das Ganze hat dann sehr schnell Strukturen angenommen. Zu Elle Rotermundt haben sich Ulla Pabst und Andreas Fryen gesellt und schon war unsere Fotoausstellung ‚Verdener unterwegs‘ geboren.“

Ein Besuch der Ausstellung (Dienstag bis Sonnabend während der Geschäftszeiten) lohnt sich. Es sind auch Bilder dabei, gerade die Detailaufnahmen, die dem Betrachter Ansichten offenbaren, die sich dem menschlichen Auge normalerweise nicht erschließen.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Hermann Kardel aus Achim widmet sich der Zebu-Zucht

Hermann Kardel aus Achim widmet sich der Zebu-Zucht

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kommentare