Der Domweih-Dienstag mit großer Spendenaktion

Domweih-Dienstag mit Spendenaktion für „Brot für die Welt“
1 von 101
Auch auf der Domweih unterwegs gewesen?
Domweih-Dienstag mit Spendenaktion für „Brot für die Welt“
2 von 101
Auch auf der Domweih unterwegs gewesen?
Domweih-Dienstag mit Spendenaktion für „Brot für die Welt“
3 von 101
Auch auf der Domweih unterwegs gewesen?
Domweih-Dienstag mit Spendenaktion für „Brot für die Welt“
4 von 101
Auch auf der Domweih unterwegs gewesen?
Domweih-Dienstag mit Spendenaktion für „Brot für die Welt“
5 von 101
Auch auf der Domweih unterwegs gewesen?
Domweih-Dienstag mit Spendenaktion für „Brot für die Welt“
6 von 101
Auch auf der Domweih unterwegs gewesen?
Domweih-Dienstag mit Spendenaktion für „Brot für die Welt“
7 von 101
Auch auf der Domweih unterwegs gewesen?
Domweih-Dienstag mit Spendenaktion für „Brot für die Welt“
8 von 101
Auch auf der Domweih unterwegs gewesen?

Was wäre ein Besuch der Verdener Domweih ohne die vielen Leckereien? Ohne das ein oder andere Bierchen, ohne Karusselfahrten und Partyspaß? Doch keine Domweih ohne karitative Beteiligung!

Wenn eines der größten norddeutschen Volksfeste am Donnerstag um Mitternacht zu Ende geht, konnten die Besucher nicht nur jede Menge Rummel und Gaudi erleben, sondern auch etwas für den guten Zweck tun. 

Seit 2012 sammelt die Evangelische Allianz Verden - vertreten durch die vier Verdener Gemeinden Freie Christengemeinde (FCG), Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK), Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (EFG) und Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) - auf dem Volksfest Spenden für die Aktion Brot für die Welt. 

Die in den vergangenen Jahren stets erfolgreiche Initiative wird auch in diesem Jahr fortgesetzt. Bis zum Domweihfinale sind täglich Gemeindeglieder im Bereich Ecke Herrlichkeit/Große Straße positioniert, um Geld für die Aktion zu sammeln. 

„Diesmal wird das Projekt „Die Saat geht auf“ unterstützt, das vor dem Hintergrund des verheerenden Erdbebens in Nepal im Frühjahr 2015 vor allem Kleinbauern im Hochland unterstützt, die durch Anwendung nachhaltiger Anbaumethoden ihre Erträge deutlich steigern können. 

Das Erdbeben in Nepal im Frühjahr 2015 hat die Not der Kleinbauernfamilien im Hochland noch verschärft. „Die christliche Organisation United Mission to Nepal hilft den Menschen, wieder auf die Beine zu kommen und ihre Erträge nachhaltig zu steigern“, ist im Flyer zum Projekt zu lesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Der dritte und letzte Tag des Schützenfestes war auch gleichzeitig der Höhepunkt. Der König ist tot, es lebe der König. Philip Sander gab seine Kette …
Der Montag beim Schützenfest in Twistringen

Gefahrgut-Einsatz bei der Verdener Kreisverwaltung

Am Freitagmorgen musste das Hauptgebäude der Kreisverwaltung in Verden abgesperrt werden. In einem Brief wurde weißen Pulver gefunden. Die Feuerwehr …
Gefahrgut-Einsatz bei der Verdener Kreisverwaltung

Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Furioser Deichbrand-Auftakt am Freitag. Die mehr als 50.000 Besucher feiern vor den Bühnen und auf den Campingplätzen. Ob beim Flunkyball oder beim …
Deichbrand Festival am Freitag: Beste Stimmung unter den Festivalisten

Abbrucharbeiten in der KGS Leeste

Die Kompaktsanierung der KGS Leeste ist mit Abbrucharbeiten im Hattesohl-Trakt gestartet. In diesen Gebäudekomplex ziehen die Hauswirtschaftsräume …
Abbrucharbeiten in der KGS Leeste

Meistgelesene Artikel

Weißes Pulver löst Gefahrgut-Einsätze in Kreisverwaltung und Sparkasse aus

Weißes Pulver löst Gefahrgut-Einsätze in Kreisverwaltung und Sparkasse aus

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Weißes Pulver an vier Orten in Verden und Thedinghausen

Mähdrescher geht bei Thedinghausen in Flammen auf

Mähdrescher geht bei Thedinghausen in Flammen auf

Haus nach Feuer in Wahnebergen unbewohnbar

Haus nach Feuer in Wahnebergen unbewohnbar

Kommentare