Randgeschichten

Fünferpack reist Flammkuchenstand hinterher

+
Aus der Hansestadt in die Reiterstadt: Günther, Vera, Ilse, Erika, Klaus (von links).

Verden - Von Björn Lakemann. Auf diversen Volksfesten der Region hinterlassen fünf rüstige Senioren aus der Hansestadt Bremen alljährlich einen bleibenden Eindruck. Besonders die 1032. Domweih hat die Bremer in ihren Bann gezogen.

Insbesondere der Stand für Flammkuchen ist quasi ein magischer Anziehungspunkt. „Wir reisen dem Stand hinterher und sind mit der Nordwestbahn nach Verden gekommen. Zwei von uns hatten eine extrem schwierige Anreise weil ein Zubringerbus ausfiel“, schildert Klaus stellvertretend. 

Besonders der Flammkuchenstand hat es dem Bremer Quintett angetan, wo quasi als Nachspeise ein solcher mit Zimt gereicht wurde. Für den Absacker geht es in die benachbarte Mühle, wo ein geheimnisvolles Getränk namens "Orga..." dem Quintett angetan hat ...

Domweih 2017 - Bilder vom Samstagabend

Domweih 2017 - Fotos vom Samstagnachmittag

Domweih-Umzug in Verden - Teil 1

Na dann ... Prost Domweih !

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Scharnhorst: Vor 750 Jahren erstmals urkundlich erwähnt

Scharnhorst: Vor 750 Jahren erstmals urkundlich erwähnt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Kommentare